Zentralinstitut für Krankenhaushygiene

Händedesinfektion im Krankenhaus
Händedesinfektion im Krankenhaus

Das 2015 gegründete Zentralinstitut für Krankenhaushygiene koordiniert als übergeordnete Instanz unter der Leitung von Priv.-Doz. Dr. med. habil. Johannes Hallauer die Hygienemaßnahmen der 17 Akut- und 13 Rehakliniken sowie der ambulanten Einrichtungen unter dem Dach des Paracelsus-Konzerns. Neben dem Sitz des Zentralinstituts in Osnabrück bestehen zwei von Regionalhygienikerinnen geleitete Außenstellen. Dr. Katharina Hendrich betreut mit dem Standort Reichenbach die Region Ost. Priv.-Doz. Dr. Karolin Graf betreut mit dem Standort Hannover-Langenhagen die Einrichtungen in der Region Nord. Mit der Einrichtung des Zentralinstituts für Krankenhaushygiene reagieren die Paracelsus-Kliniken auch auf die Forderungen der Bundespolitik und nehmen damit eine Vorreiterposition für Kliniken der Grund- und Regelversorgung sowie Reha-Kliniken ein.

Weitere Informationen zum Zentralinstitut für Krankenhaushygiene erhalten Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Johannes F.  Hallauer
Priv.-Doz. Dr. med. habil. Johannes F. Hallauer
Am Natruper Holz 69
49076 Osnabrück
Chefarzt
Zentralinstitut für Krankenhaushygiene
0541 966-4700
0541 966-4709