Beginn:07.12.2022 17:00 Uhr
Ende:07.12.2022 18:30 Uhr

Was tun bei Knieschmerz und Arthrose?

In seinem Vortrag „Knieschmerz – Arthrose – neues Kniegelenk?“ informiert Dr. med. Michael Böker, Sektionsleiter Knie der Paracelsus Klinik am Silbersee Langenhagen, am Mittwoch, den 07. Dezember 2022 um 17:00 Uhr über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten bei Knieschmerzen.

Tägliche Schmerzen beim Treppensteigen, beim Hinsetzen oder beim Sport sind oft Folge von Verschleißerscheinungen im Kniegelenk – sei es durch besondere berufliche Belastungen, durch spezielle Sportarten oder einfach aufgrund des Alters.

Der erfahrene Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie geht dabei vor allem auf den künstlichen Gelenkersatz ein. „Wenn der Gelenkknorpel ganz oder größtenteils abgenutzt ist, hilft oft nur die Implantation eines künstlichen Kniegelenks, um die Schmerzen dauerhaft zu lindern“, betont Dr. Michael Böker. „Beim Kniegelenk gibt es dabei die Möglichkeit, auch nur einen Teil des Gelenks durch eine sog. Schlittenprothese zu ersetzen.“ Dies stelle das kleinere und damit schonendere Operationsverfahren dar und könne eine schnellere Genesung ermöglichen. In seinem Vortrag präsentiert der Sektionsleiter die unterschiedlichen OP-Verfahren und erläutert den Ablauf vor, während und nach der OP.

Wie schnell bin ich wieder auf den Beinen? Wann darf ich das Knie wieder belasten? Wie lange bin ich im Krankenhaus? Wann bin ich wieder arbeitsfähig? Was darf ich nach der Operation? Dr. Michael Böker bietet Antworten. Im Anschluss an seinen Vortrag geht der Sektionsleiter auf die Fragen der Teilnehmenden ein.

Zeit:    Mittwoch, 07.12.2022, um 17:00 Uhr

Ort:     Paracelsus-Klinik Langenhagen, Oertzeweg 24,

30851 Langenhagen im Konferenzraum 1

Die Sitzplätze sind begrenzt und eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Anmeldungen werden telefonisch unter 0511 7794-0 entgegengenommen.

Es ist ein Nachweis über ein negatives Testergebnis (PCR oder Antigen-Test) einer der anerkannten Teststellen vorzulegen. Der Test darf nicht älter 24h (Antigen Test) bzw. 48h (PCR Test) sein. Diese Regelung gilt für Geimpfte (auch nach Drittimpfung) und Genesene. Entsprechende Nachweise sind bitte mitzubringen.