Stationen

Chirurgie I und II

  • den beiden Stationen stehen je 36 Betten zur Verfügung.
  • Ein-, Zwei- und Vier-Bettzimmer mit Dusche und WC wahlweise auch mit Telefon, 
    Fernsehen und PC-Anschluss
  • abschließbare Patientenkleiderschränke
  • auf Station befindet sich ein behindertengerechtes Bad mit Badewanne bzw. Sitzbadewanne.
  • die Patientenküche bietet einen Patientenkühlschrank.

Innere Medizin I und II

  • die Station Innere 1 hat derzeit 31 aufgestellte Betten, davon zwei Betten mit Monitorüberwachung sowie die Möglichkeit der nicht-invasiven Beatmung.
  • die Station Innere 2 hat derzeit 33 aufgestellte Betten, davon zwei Betten mit Monitorüberwachung sowie die Möglichkeit der nicht-invasiven Beatmung.

Neurochirurgie

  • die Station umfasst 34 Betten.
  • es gibt auf der Station drei Vierbett- und zwölf Zweibettzimmer.
  • jedes Patientenzimmer hat eine Nasszelle, bestehend aus Dusche, höhergesetzter Toilette und Waschbecken.
  • an jedem Bett stehen den Patienten Telefon und Fernseher zur Verfügung.

Neurologie

  • die Station umfasst 36 Betten, die als Ein-Bettzimmer, Zwei-Bettzimmer und als Drei-Bettzimmer (z. T. mit eigener Nasszelle) zur Verfügung stehen.
  • ein Einzelzimmer ist den Bedürfnissen rollstuhlpflichtiger Patienten angepasst (Zimmer mit Nasszelle).
  • der Zugang zum Außengelände ist für Behinderte und Rollstuhlfahrer über eine schiefe Ebene möglich.
  • die Stationsbäder erlauben den Einsatz von Hebegeräten, so dass auch bewegungseingeschränkten Patienten ein Vollbad angeboten werden kann.
  • die Station arbeitet eng mit der der Abteilung Neurologie angegliederten Physiotherapie zusammen.