Leistungsspektrum Allgemein-, Viszeral und Gefäßchirurgie

Allg.- und Viszeralchirurgie

  • operationen bei gutartigen und bösartigen Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüse unter intraoperativer Kontrolle des Stimmbandnervs
  • Entfernung von Hauttumoren und Lymphknoten
  • Operationen bei gutartigen oder bösartigen Erkrankungen der Brust
  • Komplexbehandlung des diabetischen Fußsyndroms und chronische Wunden

Minimal-invasive Chirurgie:

  • Entfernung der Gallenblase und des Wurmfortsatzes (auch als Single-Port-Operation)
  • Versorgung von Leistenbrüchen (TEP + TAPP), Narbenhernien und Zwerchfellbrüchen, inklusive Netzimplantation
  • Operation gutartiger und bösartiger Darmerkrankungen

Offene (konventionelle) Chirurgie:

  • Operation der Gallenblase und Gallengänge
  • Operative Versorgung von Leistenbrüchen, Schenkelbrüchen, Narbenbrüchen und anderen Bauchwandbrüchen, ggf. mit Netzimplantation
  • Behandlung von Zwerchfellbrüchen und gastroösophagealer Refluxkrankheit
  • Proktologie (Hämorrhoidalleiden, Rektumprolaps, Analabszesse und -fisteln, Pilonidalsinusausschneidung, ggf. mit Limbergplastik
  • OP von benignen Magen- und Darmerkrankungen, Leber und Bauchspeicheldrüse und Nebenniere
  • Tumorchirurgie nach onkologischen Prinzipien (Magen, Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse und Nebenniere)
  • Anlage und Nachsorge von Peritonealdialysekathetern

Gefäßchirurgie

  • Operationen bei Verengung der Halsschlagader unter Überwachung der Hirnfunktion
  • Rekonstruktion und gegebenenfalls Kunstgefäßimplantierung bei verengten Bauchschlagadern
  • minimal invasive oder offen chirurgische Ausschaltung bei Erweiterung der Bauchschlagader (Aortenaneurysma), der Becken- und Beinschlagadern (Iliasakralaneurysma, Femoralaneurysma und Politealaneurysma)
  • Operation bei Veränderungen der Becken-, Bein- und Armarterien durch Ausschälung oder Bypass und 
  • minimal-invasive Gefäßerweiterung und ggf. Stentimplantation peripherer Gefäße
  • Möglichkeit der CO2-Angiografie (Gefäßdarstellung ohne Nieren-belastendes Kontrastmittel)
  • Konservative Behandlung bei fehlender Rekonstruktionsmöglichkeit 
  • Anlage von Dialyseshunt
  • Anlage von Chemo- und Dialyseportsystemen
  • Behandlung von Becken-Bein-Venenthrombosen
  • Krampfader-Operationen
  • Komplexbehandlung des diabetischen Fußsyndroms und chronischen Wunden