Hämatologie / Onkologie

Chefarzt Dr. med. Markus Pohl

In der Klinik für Hämatologie/Onkologie werden die Erkrankungen des Blutes, des Knochenmarks und der Lymphknoten sowie die Krebserkrankungen der einzelnen Organe behandelt. Hämatologische Erkrankungen sind z. B. Leukämien, die durch Blutbildveränderungen auffallen, oder Lymphome, für die vergrößerte Lymphknoten charakteristisch sind. Auch gutartige Bluterkrankungen, die oft durch Autoantikörper verursacht werden, können behandlungsbedürftig sein. Die Organkrebs- erkrankungen (z. B. Darmkrebs, Lungenkrebs) und deren Absiedelungen (z. B. Knochenmetastasen) erfordern ein intensives Zusammenwirken mehrerer medizinischer Fachdisziplinen. Deshalb wird in unserer interdisziplinären Tumorkonferenz für jeden Patienten ein umfassender und den neuesten medizinischen Erkenntnissen entsprechender Behandlungsplan erarbeitet. 

Neben einer optimalen medizinischen Versorgung ist auch die Erhaltung der Lebensqualität von großer Bedeutung. Die intensive Einbeziehung des Patienten und seiner Angehörigen in den individuellen Prozess der Therapieentscheidungen ist uns deshalb ein besonders wichtiges Anliegen.