Doppler- und Duplexsonografie

Doppler- und Duplexsonografie

  • der neurologische Ultraschall dient zum Nachweis bzw. Ausschluss hämodynamisch relevanter Stenosen hirnversorgender extracranieller Gefäße
  • weiterhin sollen Aussagen zu Flussveränderungen (z.B. bei Spasmen) intracranieller Hirngefäße gegeben werden
  • die Methode findet auch Einsatz im Rahmen der Hirntoddiagnostik zum Nachweis eines cerebralen Kreislaufstillstandes