Paracelsus-Elena-Klinik Kassel ‒ Chefarztklinik

Neurologisches Akutkrankenhaus - Ihr Zentrum für Parkinson-Syndrome und Bewegungsstörungen

 

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der Paracelsus-Elena-Klinik Kassel, Deutschlands größtem und ältestem Zentrum zur Behandlung von Parkinson Syndromen und Bewegungsstörungen.

Sie erhalten auf diesen Seiten einen Überblick über:

Verschaffen Sie sich einen Einblick in Deutschlands erfahrendste Parkinsonklinik!

Willkommen im Videoportal!

Gangstörung sehen, Tiefe Hirnstimulation verstehen und den Parkinson-Tremor erkennen - nutzen Sie unsere Informationsfilme und verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von unserer Klinik und unseren Ärzten.

Gesundheitstage Nordhessen

Die Paracelsus-Elena-Klinik ist während der Gesundheitstage Nordhessen im Kongress Palais Kassel vor Ort. Mit Infostand und Vortrag informieren und beraten Mitarbeiterinnen der Klinik rund um die Erkrankung Parkinson. Ausreichend Zeit für ein persönliches Gespräch mit den medizinischen Experten der Klinik besteht selbstverständlich.

Informationsveranstaltung zum Welt-ParkinsonTag

Anlässlich des Welt-Parkinson-Tages am 11. April lädt Frau Prof. Dr. Claudia Trenkwalder zusammen mit ihrem Oberärzteteam am 12. April 2018 zu einer Informationsveranstaltung ein. Bei Vorträgen zu neuen Therapie- und Forschungsansätzen und einer offenen Fragestunde können sich Patienten, Angehörige und Interessierte umfassend über die Erkrankung informieren.

80 Jahre Elena-Klinik

Zu ihrem 80-jährigen Bestehen hat die Paracelsus Elena-Klinik zu einem bundesweit beachteten Jubiläums-Symposium eingeladen. Die zweitägige, interaktive und zertifizierte Fortbildungsveranstaltung lockte im Herbst Neurologen aus ganz Deutschland nach Kassel.

Erfolgreiche Kooperation mit der Universitätsmedizin Göttingen

Die Paracelsus-Elena-Klinik Kassel kooperiert mit der Universitätsmedizin Göttingen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

TV-Aufnahmen in Klinik -
ARD, Gott und die Welt: "Ausgebremst - Parkinson mit 40"

Acht Monate lang begleitete die ARD zwei Frauen, die bereits mit Anfang 40 an Parkinson erkrankt sind. Sie versuchen ihren Alltag mit der Krankheit zu akzeptieren und zu meistern - ein Vorhaben, dass sie regelmäßig vor Herausforderungen stellt.
Während der Dreharbeiten besuchte das Kamerateam gemeinsam mit einer der Patientinnen auch die Paracelsus-Elena-Klinik. Als behandelnde Ärztin stand die Chefärztin, Frau Prof. Dr. Claudia Trenkwalder, für Untersuchungsszenen und Interviews vor der Kamera.

Gezeigt wurde der Beitrag in der ARD in der Sendung "Gott und die Welt".

Chancen für die Forschung: Europäische Union fördert internationales Forschungsprojekt mit Beteiligung der Paracelsus-Elena-Klinik Kassel zur Parkinsonerkrankung

Unser Forschungsprojekt PROPAG-AGEING kann zu wegweisenden Erkenntnissen in der Parkinsonforschung führen“, ist sich Prof. Dr. Brit Mollenhauer, Oberärztin an der Paracelsus-Elena-Klinik Kassel, sicher.  Diese Einschätzung teilt auch die Europäische Union, die das Forschungsprojekt „PROPAG-AGEING“ im Rahmen des europäischen Programms für Forschung und Innovation – Horizont 2020 – jetzt bewilligt hat. In Kooperation mit der Universitätsklinik Göttingen ist UnivProf. Dr. med. Claudia Trenkwalder, Chefärztin der Elena-Klinik, die federführende Antragstellerin des Projektes am deutschen Forschungsstandort. Auch sie ist von der großen  Bedeutung dieses Projektes überzeugt.