Paracelsus Kliniken

Gläubigerversammlung stimmt Insolvenzplan zu
  • Entscheidende Etappe durch Annahme des Insolvenzplans erfolgreich beendet
  • Gläubiger erhalten erste hohe Planquote von etwa 42 Prozent und Aussicht auf weitere Ausschüttung
  • Bundeskartellamt hat Freigabe für Übernahme durch Investor Porterhouse erteilt
  • Zustimmung der Gläubiger macht Weg frei für Neustart durch Porterhouse 

Osnabrück, 23.05.2018. Bei der heutigen Gläubigerversammlung der Paracelsus Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA i.I. (‚Paracelsus-Kliniken’) haben die Gläubiger einstimmig in allen Gruppen dem Insolvenzplan zugestimmt. 

Paracelsus Kliniken

Die Paracelsus Kliniken zählen mit 40 Einrichtungen an insgesamt 22 Standorten zu den großen privaten Klinikträgern in Deutschland. Bundesweit betreuen rund 5.200 Mitarbeiter jährlich mehr als 100.000 stationäre Patienten.

Die Konzernzentrale hat ihren Sitz in Osnabrück wo auch die Verwaltung untergebracht ist. Die Paracelsus Kliniken sind an keiner Börse notiert und somit keinen Aktionären im klassischen Sinne verpflichtet.

Unsere Kliniken

Standort mit folgender Fachrichtung/Sektion finden:

Wir sind für Sie da - wir sind Ihre Familie auf Zeit

In unserem neuen Imagefilm zeigen wir, die Paracelsus-Kliniken, Ihnen, worum es uns geht. Unser Dank gilt ganz besonders der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg als Drehort, der Kreativagentur Kemper und der Filmagentur beefilm.

Mediziner im Fokus

Erfahren Sie mehr über die Mediziner unserer Klinik. Im persönlichen Gespräch geben Ärzte Auskunft über ihren Lebensweg, ihren Alltag im Krankenhaus und die Herausforderung eines Berufes, der immer auch Berufung ist.