10. Juni 2020

Paracelsus-Kliniken bleiben Partner der Theaterpädagogik bei den Gandersheimer Domfestspielen

Die Paracelsus-Kliniken stehen weiterhin an der Seite der Gandersheimer Domfestspiele und unterstützen deren Nachwuchsarbeit, beispielsweise das „Theatervirus“-Jugendtheater-Festival. „Das Sommertheater am Standort Bad Gandersheim ist elementar“, sagt Klinikmanager Thorsten Prieß. „Wir müssen gerade in diesen Zeiten vor Ort zusammenhalten, damit das Theater auch in Zukunft zu Bad Gandersheim gehören kann.“ Die Paracelsus-Kliniken bleiben Sponsor der Theaterpädagogik, die sie seit vielen Jahren nicht nur finanziell fördern. Im vergangenen Dezember fand beispielsweise erstmals ein Workshop mit Patienten statt, den die Theaterpädagogen der Gandersheimer Domfestspiele, Lucie und Robert Strohmeyer, als eine gute Ergänzung zur psychosomatischen Therapie in der Reha-Klinik durchführen konnten. Die Klinikgruppe mit drei Häusern in Bad Gandersheim unterstützt 2020 trotz ausfallender Spielzeit das größte professionelle Freilichttheater in Niedersachsen.

Domfestspiele-Geschäftsführer Thomas Groß und Intendant Achim Lenz bedanken sich für die kontinuierliche Partnerschaft der Paracelsus-Kliniken, diese sei vorbildlich. „Sobald es uns im Herbst möglich ist, die theaterpädagogischen Angebote wieder aufzunehmen, werden wir das tun“, sagte Geschäftsführer Thomas Groß. Da sei die unverbrüchliche Unterstützung der Paracelsus-Kliniken natürlich sehr hilfreich. Möglicherweise könne auch eine reduzierte Version des ebenfalls von der Spielzeit-Absage betroffenen Jugendtheater-Festivals „Theatervirus“ im Probenzentrum der Domfestspiele stattfinden. Für Einzelheiten sei es aber noch zu früh, sagten Groß und Lenz.

Die Gandersheimer Domfestspiele bieten ganzjährig, also auch außerhalb der Spielsaison, ein breit aufgestelltes theaterpädagogisches Angebot, das sich an alle theaterbegeisterten Menschen richtet, die etwas über Theater lernen und erfahren oder selbst theaterpraktisch aktiv werden möchten. Die Theaterpädagogen der Domfestspiele, Lucie und Robert Strohmeyer, wollen die Menschen dieser Region in Kontakt mit den künstlerischen Prozessen der Gandersheimer Domfestspiele bringen und vermitteln, welche Funktionen Theater neben der Unterhaltung noch haben kann. Die Domfestspiele engagieren sich bewusst für kulturelle Bildung in der Region.

Bildunterschrift: Paracelsus-Klinikmanager Thorsten Prieß (links) mit Domfestspiele-Geschäftsführer Thomas Groß. Foto: Gandersheimer Domfestspiele gGmbH / Frank Bertram