Paracelsus Therapie App für die Nachsorge
1. August 2022

Paracelsus Therapie App: Jetzt auch für Nachsorge

Seit dem vergangenen Jahr setzt die Paracelsus Klinik Scheidegg mit der Paracelsus Therapie App auf eine digital unterstützte Therapie während des Klinikaufenthalts. Ab sofort können Patienten die App nun auch nach dem Reha-Aufenthalt in Form der digital unterstützten Nachsorge nutzen.

Im vergangenen Jahr führte die Paracelsus Klinik Scheidegg die Paracelsus Therapie App für Patientinnen und Patienten ein. Den Plan, eine digital unterstützte Therapieform für Patienten einzurichten, gab es in der Klinik schon seit längerer Zeit. Corona beschleunigte bei Paracelsus die Überlegungen, wie man das bestehende Therapieangebot weiterentwickeln und mit modernen Therapiemethoden ergänzen könnte. „Da erste Vorbereitungen schon in vollem Gange waren, konnten wir die Paracelsus Therapie App schon während der Corona-Pandemie schnell umsetzen“, erklärt Klinikmanager Martin Schömig und ergänzt: „Damit konnten wir in dieser schwierigen Zeit weiterhin allen Patienten eine vollumfängliche Rehabilitationsmaßnahme in unserer Klinik anbieten“.

Paracelsus Therapie App mit eigenen Videos

Seit der Einführung im vergangenen Jahr, wird die Paracelsus Therapie App stetig ausgebaut. Mittlerweile beinhaltet sie neben Wissens- und Trainingsinhalten Vorträge sowie über 150 Übungsvideos, die das Therapeuten-Team selbst gedreht hat. Die eigens produzierten Übungen zielen genaue auf die Behandlungsschwerpunkte der Klinik ab.

Mittlerweile ist die Paracelsus Therapie App integraler Therapiebestandteil der Paracelsus Klinik Scheidegg. Im ärztlichen Aufnahmegespräch wird jedem geeigneten Patienten eine individuelle digital unterstützte Therapie während der Reha verordnet. Natürlich wird der Patient im Umgang mit der Therapie App geschult und unterstützt, so dass die Patienten im Rahmen ihrer Therapie strukturiert an die App herangeführt werden und damit schon während des Klinikaufenthaltes regelmäßig begleitet und individuell trainieren können.

Nachsorge zu Hause flexibler und individueller

Doch nun geht die Klinik mit der Paracelsus Therapie App den nächsten Schritt. Patienten können im Rahmen der digital unterstützten Nachsorge die Therapie App zu Hause nahtlos weiternutzen. Bereits heute verordnet und empfiehlt das Ärzteteam der Paracelsus Klinik Scheidegg unterschiedliche Nachsorgeangebote damit die Patienten den Reha-Erfolg zu Hause absichern können. Via App lassen sich die Nachsorgeempfehlungen viel leichter in den Alltag zu Hause integrieren. Dies verhindert eine „Nachsorgelücke“, die den langfristigen Reha-Erfolg gefährden würde. Denn dafür ist entscheidend, das in der Reha Gelernte zu Hause regelmäßig und nachhaltig anzuwenden. „Unsere digital unterstütze Nachsorge schafft hier Abhilfe und unterstützt den Reha-Erfolg langfristig“, erklärt Chefarzt Dr. Thomas Bingger und ergänzt: „Aus medizinischer Sicht ist die Paracelsus Therapie App daher ein weiteres, sinnvolles Instrument in der Nachsorge.“

Die App unterstützt einerseits Patienten bei der Nachsorge, die häufig Schwierigkeiten haben, ein ambulantes Nachsorgeangebot in der Nähe ihres Wohnortes zu finden. Gibt andererseits aber auch Berufstätigen und stark im Alltag eingebundenen Personen die Möglichkeit, unabhängig von Zeit und Ort zu trainieren. Denn mit der App ist man nicht auf spezielle Trainingszeiten und ambulante Einrichtungen angewiesen. Patienten können sich ihre Übungseinheiten zeitlich und örtlich flexibel einteilen.

Persönliche Betreuung auch in der digital unterstützten Nachsorge

Das Besondere an der Paracelsus Therapie App ist, dass die Patienten auch in der digital unterstützen Nachsorge durch ausgebildete Therapeuten persönlich betreut werden. Sie erhalten im Rahmen eines persönlichen Aufnahmegespräches einen individuell abgestimmten Therapieplan. Der Therapeut steht den Patienten anschließend währen der Nachsorge von bis zu 6 Monaten bei Fragen jederzeit zur Verfügung und passt den Therapieplan auf Wunsch des Patienten individuell an. Auch ein Vorteil: Zum Trainieren benötigt man keine besonderen Trainingsgeräte, es genügen einfache Gegenstände, wie ein Stuhl oder eine Wasserflasche, die jeder zu Hause hat.

Die digital unterstützte Nachsorge wird von der Deutschen Rentenversicherung vollständig vergütet, so dass erwerbstätige Patienten die Paracelsus Therapie App für die Nachsorge zu Hause kostenlos weiternutzen können. Dieses Angebot nahmen schon fast 100 Patienten der Paracelsus Klinik Scheidegg wahr und beantragten regelmäßig eine Verlängerung. Das ist das schönste Feedback und zeigt, dass die Nachsorge mit der Paracelsus Therapie App gut ankommt.

Persönlicher Kontakt weiter wichtig

Abschließend stellt Klinikmanager Schömig klar: „Auch wenn wir die Paracelsus Therapie App bereits während des Reha-Aufenthalts einsetzen, heißt dies nicht, dass wir künftig nur noch digital trainieren möchten“. Die Paracelsus Therapie App soll die Therapie unterstützen und ergänzen. Der persönliche Kontakt zu unseren Mitarbeitenden, wie z. B. Ärzte oder Therapeutenteam sowie in Präsenz durchgeführte Therapien sind auch künftig die Basis unserer Therapie“.