Fachbereich

Onkologie

Moderne Onkologie nach ganzheitlichen Verfahren

Unsere Einrichtung in Scheidegg ist eine moderne Rehabilitationsklinik für gynäkologische und internistische Onkologie.

Hier führen wir im Auftrag der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherungen Anschlussheilbehandlungen (AHB) oder allgemeine, stationäre Heilverfahren durch. Bei der Anschlussheilbehandlung sind wir spezialisiert auf Tumorbehandlungen der Brust und des Unterleibs von Frauen sowie der Verdauungsorgane bei Frauen und Männern. Bei den allgemeinen Heilverfahren sind wir für die Behandlung von Patient:innen in allen Indikationsbereichen zugelassen.

Wir behandeln unsere Patient:innen umfassend auf Basis individuell erstellter Therapiepläne und unter Berücksichtigung folgender Aspekte:

  • eine klinische und apparative Diagnostik zur Feststellung des aktuellen Tumorstatus
  • eine rehabilitationsspezifische Diagnostik
  • individuell erstellte AHB- bzw. Reha-Behandlung mit unterschiedlichen therapeutischen, psychoonkologischen, beratenden und edukativen Therapiebausteinen
  • bei Bedarf: systemische Tumortherapie während der Rehabilitation

Darüber hinaus werden bei unserem ganzheitlichen Konzept auch alle Begleiterkrankungen behandelt wie zum Beispiel Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Magen-Darm-Beschwerden, Leber-Galle-Beschwerden, Diabetes mellitus (Typ I und II) und andere.

Seit über 20 Jahren haben wir bei uns die Psychoonkologie fest etabliert: Hier werden nicht nur die körperlichen Beschwerden nach bzw. durch die Krebserkrankung berücksichtigt, sondern auch deren Auswirkungen auf die seelische Gesundheit. Darüber hinaus gehört auch die Förderung und der Abbau von Einschränkungen der sogenannten Teilhabe im privaten oder beruflichen Bereich zum ganzheitlichen Ansatz der Rehabilitation sowie die Information und der Einsatz von ergänzenden, komplementären Behandlungsformen (Naturheilkunde).

Leistungsspektrum

Hier finden Sie eine Übersicht über die von uns angebotenen Behandlungsmöglichkeiten. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit gerne an unsere Ansprechpartner:innen wenden.

keyboard_arrow_down

Durch die Diagnose und medizinische Behandlung der Krebserkrankung werden viele Patientinnen und Patienten hineingeworfen in einen Dschungel offener Fragen: Woher kommt die Krankheit? Was sind sinnvolle therapeutische Maßnahmen? Was muss ich selbst zu einem günstigen Verlauf der Erkrankung tun? Wie bewältige ich meine Zukunftsängste? Wie kann ich wieder Hoffnung schöpfen, mehr Vertrauen und Lebensfreude finden und wie komme ich wieder zurück in die „Normalität“ und Arbeit?

Eine schwere Erkrankung wie Krebs betrifft immer den ganzen Menschen in seiner Einheit aus Körper, Seele und Geist. Unser psychoonkologisches Behandlungskonzept bezieht deshalb die körperliche und emotionale Seite in die Therapie mit ein, reicht aber ebenso in die geistig-spirituellen Bereiche hinein, die für die Heilung sowie für die Vor- und Nachsorge einer schweren Erkrankung bedeutend sind.

Unser Ziel ist es, körperliche, seelische und geistige Kräfte anzuregen und Ihnen so Hilfestellungen zur Bewältigung der Krankheit und Impulse zur Gesundung, zum Wohlbefinden und zur Heilung zu geben.

Sie finden bei uns folgende psychoonkologischen Angebote:

  • Einzeltherapien
    Entlastende und stützende Einzelgespräche, Paar- und Angehörigengespräche, Sexualberatung
  • Gruppentherapien und Seminare
    Themenzentrierte psychologische Gesprächsgruppen (z. B. krankheitsbezogene Ängste, Autonomie & Selbstvertrauen etc.)
  • Entspannung, Musik und innere Bilder
    Progressive Muskelentspannung, geleitete Imaginationen und Visualisierungen
  • Ausdruckstherapien
    Tanztherapie, heilsames Singen, Musiktherapie
  • Achtsamkeit
    Achtsamkeitsbasierte Meditation, meditatives Bogenschießen, Qi Gong und Yoga
  • Vorträge und Seminare
    Information, Motivation, Schulung zu Krankheitsbewältigung, Angstbewältigung, gesundem Lebensstil, Raucherentwöhnung, Ursachenvorstellung der Erkrankung, Stärkung von Sinn- und Zielperspektiven

Darüber hinaus stehen Ihnen eine therapeutische Patientenbibliothek und ein Meditationsraum zur Verfügung.

keyboard_arrow_down

Spezialisierte Trainingsprogramme helfen Ihnen, die für Alltag und Freizeit erforderliche Kondition zu erwerben und Funktionsdefizite auszugleichen. Unser Angebot umfasst Aqua-Jogging und -Gymnastik, Wirbelsäulengymnastik, Walking, Pilates, Nordic Walking, Wanderungen oder leichte Gymnastik. Ihre konditionellen Fähigkeiten können im Bereich der medizinischen Trainingstherapie (MTT), durch Ergometer- und Gerätetraining verbessert und stabilisiert werden.

keyboard_arrow_down

Unser qualifiziertes Physiotherapeuten-Team hilft Ihnen, Beschwerden zu lindern, die Beweglichkeit zu verbessern und die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Dafür setzen wir Methoden wie Manuelle Therapie, Neurologische Konzepte, Triggerpunkt-Therapie, Cranio-Sacral-Therapie, Beckenbodengymnastik, Rumpfstabilisation im Wasser, Schulter- Arm-Gymnastik, Atemgymnastik und Atemtherapie sowie kinesiologisches Tapen ein.

In unserer physikalischen Abteilung führen wir manuelle Lymphdrainagen, Hydro- und Balneotherapie, Zellenbäder, Quarkpackungen, Wickel, lokale Wärmepackungen, Elektro- und Ultraschalltherapien durch.

keyboard_arrow_down

Die Ergotherapie dient der Behandlung und Therapie von Koordinations- und Bewegungsstörungen, bei Nervenschädigungen (z. B. durch Chemotherapeutika) oder Nervenreizungen sowie bei kognitiven Beeinträchtigungen. Zur Unterstützung bei Einschränkungen der beruflichen und sozialen Teilhabe kann zudem eine Beratung für Hilfsmittel für Beruf und Alltag durchgeführt bzw. diese Hilfsmittel verordnet werden. Daher ist die Ergotherapie ein wichtiger Baustein im Rahmen des MBOR-Konzepts zur Unterstützung der beruflichen Re-Integration.

Beim Kognitiven Training können Patientinnen und Patienten Ihre Konzentration, Ausdauer, Merkfähigkeit und Wortfindung trainieren. Zur Unterstützung der Krankheitsverarbeitung dienen auch unsere kreativen Zusatzangebote. Hier können Sie nicht nur die Sensibilität und Feinmotorik fördern, sondern auch der eigenen Kreativität Ausdruck verleihen und die heilsamen Kräfte Ihrer Fantasie entdecken. Lassen Sie sich überraschen, welche Kreativtherapien während Ihres Aufenthalts angeboten werden.

keyboard_arrow_down

Krankheitsfolgestörungen nach Operation, Chemotherapie oder Strahlentherapie wirken sich häufig auch auf die Verdauung aus: Hier können nach ärztlicher Beratung unsere Diätassistentinnen helfen und spezielle Kostformen anbieten. Für Bauchoperierte bieten wir eine spezielle Ernährungsberatung an.

In unserer Lehrküche können Patientinnen und Patienten unter Anleitung selbst die Herstellung besonders geeigneter Ernährungsformen erlernen und einüben. Auch beim Vorliegen von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus, bei Unter- oder Überernährung werden diätetische Hilfestellungen angeboten.

keyboard_arrow_down

In besonderen Informationsveranstaltungen und Seminaren werden Fragen zur onkologischen Therapie, Linderung von therapeutischen Folgestörungen und der gesunden Lebensführung sowie Möglichkeiten der Krankheitsprophylaxe beantwortet. Der hohe Informationsbedarf zu allen Fragen zu sog. »komplementären« Behandlungsmethoden und Naturheilverfahren wird besonders berücksichtigt. Hierbei orientieren wir uns an den fundierten Erkenntnissen und Empfehlungen der medizinischen Fachgesellschaften, z. B. der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG), der Deutschen Krebshilfe sowie der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).

Zusätzlich erfolgen in weiteren Einzelberatungen, Kleingruppen und Informationsveranstaltungen individuelle Hilfeleistungen zu ernährungsbezogenen und sozialrechtlichen Fragen durch unsere Psychoonkologen, Ernährungsberaterinnen und Sozialpädagogen.

keyboard_arrow_down

Im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung, Ihren Zielen und Ihrer Zukunftsgestaltung ergeben sich oft Fragen zum weiteren Berufsleben, zu finanziellen Belastungen oder zum Schwerbehindertenrecht. Unsere Sozialpädagoginnen beraten Sie zu all diesen Themen in Einzel- und Gruppengesprächen, gerne auch mit Ihren Angehörigen. Sie sind bei Schriftverkehr und Anträgen behilflich und vermitteln Ihnen bei Bedarf wohnortnahe Kontaktpersonen und weitere Unterstützung.

In unserer Sozialberatung finden Sie folgende Informationen und Angebote:

  • Hilfen für die berufliche Wiedereingliederung
  • Aufzeigen der beruflichen Unterstützungsmöglichkeiten, der inner- und außerbetrieblichen Ansprechpartner sowie möglicher Kostenträgerleistungen bei belastenden Arbeitsplatzproblemen im Zusammenhang mit Krankheitsfolgen
  • Vermittlung von wohnortnahen Beratungsadressen, beruflichen Integrationshilfen, Selbsthilfegruppen, sozialrechtlichen und psychosozialen Nachsorgemöglichkeiten
  • Individuelles Erörtern der Fragen spezifischer Personengruppen wie Selbstständige, Arbeitssuchende, Beamte, Reha-Patienten/innen aus Österreich oder anderen angrenzenden Ländern
  • Antragshilfen für den Schwerbehindertenausweis
  • Bei Bedarf Austausch und Erörtern weiterer Hilfsmöglichkeiten für Berufstätige ein Jahr nach der Wiedereingliederung
  • Klärung und Weitervermittlung an wohnortnahe Hilfen bei finanziellen Problemen im Zusammenhang mit der Erkrankung
  • Orientierende Erstinformationen zur vorgezogenen Altersrente mit Schwerbehindertenausweis, zur Erwerbsminderungsrente sowie zu fachspezifischen, individuellen Rentenberatungsmöglichkeiten zu Hause
  • Einleitung von Hilfen bei besonderen familiären Belastungen und bei Bedarf einer pflegerischen Versorgung zu Hause oder außer Haus

keyboard_arrow_down

Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass unsere Patientinnen und Patienten einen ganz unterschiedlichen Reha-Bedarf haben. Deshalb haben wir zu unserem allgemeinen Reha-Programm ganz spezielle, interdisziplinäre Behandlungskonzepte entwickelt.

Erfahren Sie hier mehr darüber.

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen? Und ob! Bewerben Sie sich und werden Sie ein Teil unserer Paracelsus-Gesundheitsfamilie.