Unsere Klinik von A bis Z

Hier finden Sie eine kleine Übersicht, die wesentliche Punkte noch einmal kurz für Sie zusammenfasst.

keyboard_arrow_down

Angehörigenarbeit

Ein bedeutsamer Faktor für den langfristigen Erfolg einer psychosomatischen Behandlung kann die Einbindung von Familienangehörigen oder engen Bezugspersonen in Ihre stationäre Therapie sein. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie Gespräche mit Ihren Angehörigen wünschen!

Anwesenheit

Eine Anwesenheitspflicht in unserer Klinik besteht während Ihren Therapien, der Essenszeiten, zwischen 23.00 und 6.00 Uhr in der Woche sowie zwischen 24.00 und 6.00 Uhr vor therapiefreien Tagen.

In der therapiefreien Zeit können Sie unsere Klinik selbstverständlich verlassen. Damit wir wissen, wer außer Haus ist, ist ein Eintrag in das Ausgangsbuch vor dem Verlassen des Klinikgeländes und bei Rückkehr erforderlich.

Bank

Die nächsten Geldinstitute mit Geldautomaten befinden sich in Bad Essen. Es ist möglich, Geld auf unser Klinikkonto zu überweisen. Während unserer Kassenstunden bekommen Sie es dann ausgezahlt. Informationen zu den Kontodaten erhalten Sie über unser Patientenmanagement oder unserer Rezeption.

Barrierefreiheit

Die Rahmenbedingungen in unserer Klinik ermöglichen uns, auch Rollstuhlfahrer aufzunehmen, sofern sie keine Pflegeleistungen benötigen. Aufzüge im Haus ermöglichen einen barrierefreien Zugang zu allen Räumlichkeiten. Darüber hinaus bietet das Zusammenleben mit Ihren Mitpatienten vielfältige Möglichkeiten der gegenseitigen Rücksichtnahmen, Hilfe und Unterstützung.

Besuchsmöglichkeiten

Besucherinnen und Besucher sind gerne willkommen:

Montag bis Freitag: 17.00 bis 22.00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 8.00 bis 22.00 Uhr

Um unsere Klinik als geschützten Raum zu erhalten, bitten wir Sie, Besucher generell an jedem Besuchstag kurz beim diensthabenden Pflegepersonal vorzustellen.

Die Übernachtung von Familienangehörigen im Haus ist nach vorheriger Absprache am Wochenende möglich.

Bibliothek

In der Bibliothek können Sie stöbern, sich Bücher ausleihen und es sich zum Lesen gemütlich machen.

Einkaufen

In der Klinik gibt es zwei frei zugängliche Cafeterien mit Kaffeeautomaten und Wasserspender. Ebenso gibt es einen Kiosk, der zu bestimmten Zeiten geöffnet hat. Der Ort Bad Essen bietet darüber hinaus vielfältige Einkaufsmöglichkeiten.

Elektrische & elektronische Geräte

Folgende Elektrogeräte dürfen Sie mitbringen und verwenden: Rasierapparat, Zahnreinigungsgerät, Haartrockner und Phonogerät, wenn Sie den Betrieb in Zimmerlautstärke sicherstellen. Die Benutzung eines Laptops ist erlaubt, darf aber aus therapeutischen Gründen eingeschränkt werden. Nicht mitbringen oder verwenden dürfen Sie folgende Geräte: Fernsehgeräte oder DVD-Player. Der Gebraucht von Kaffeemaschinen, Bügeleisen, Kochplatten, Höhensonnen, Heizkissen, Heizdecken, Toastern, offenem Licht wie Kerzen etc. ist wegen der hohen Brandgefahr ebenfalls untersagt. Bügelmöglichkeiten sind im Haus gegeben. Die Nutzung eines Handys im Zimmer und auf dem Klinikgelände (siehe Telefonieren) ist erlaubt.

keyboard_arrow_down

Fernsehen

Fernsehen ist in den Fernsehräumen und der Cafeteria möglich.

Fotos

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist das Fotografieren auf dem gesamten Klinikgelände untersagt.

Haustiere

Das Mitbringen von Tieren können wir in unserer Klinik unter anderem auch aus Rücksichtnahme auf Ihre Mitpatienten leider nicht erlauben.

Pflegedienst

Unser Pflegedienstzimmer ist rund um die Uhr für Sie da. Vom Dienstzimmer wird alles geregelt, das für den medizinisch/therapeutischen Ablauf notwendig ist.

PKW

Für mitgebrachte Fahrzeuge stehen kostenfreie Parkplätze am Therapiezentrum  und der Berghofklinik II zur Verfügung.

Post

Im Foyer unserer Klinik hat jeder Patient ein Postfach. Die Post wird von Montag bis Samstag in die Fächer verteilt. Hier finden Sie auch wichtige Nachrichten und Änderungsmeldungen. Postpakete bis 5 kg können Sie von Montag bis Freitag an unserer Rezeption entgegennehmen. Dort befindet sich auch ein Posteinwurf für ausgehende Post. Bitte beachten Sie hierfür die Zeiten für die Leerung des Briefkastens.

keyboard_arrow_down

Ruhezeiten

Für Ihr Wohlbefinden und damit auch den Erfolg der Therapie ist es wichtig, sich regelmäßig Ruhezeiten zu gönnen.

Neben einer Mittagsruhe zwischen 13.15 bis 14.00 Uhr gilt unter der Woche eine Nachtruhe ab 22.30 bis 6.00 Uhr. An Freitagen, Samstagen und Feiertagen ab 24.00 bis 6.00 Uhr. In diesen Zeiten halten Sie sich auf Ihrem Zimmer auf und nehmen Rücksicht auf Mitpatienten, die ruhen und schlafen wollen.

Sauna & Schwimmbad

Unsere Sauna kann nach Absprache mit Ihrem Arzt genutzt werden. Unser Schwimmbad steht Ihnen in der Freizeit und am Wochenende zu festgelegten Zeiten zur Verfügung.

Sporthalle

Unsere Sporthalle kann auch für Ihre Freizeit genutzt werden. Entsprechend Sportgeräte können ausgeliehen werden.

Tagesablauf

Therapiepläne strukturieren Ihren Tag und werden Ihnen mit Ihrem Therapiebeginn ausgehändigt.

Telefonieren

Alle Zimmer sind mit einem Telefonanschluss ausgestattet. Das Telefon steht Ihnen gegen ein geringes Entgelt tagsüber zur Verfügung. Ausnahme bildet die Zeit von 23.00 bis 7.00 Uhr. Um Ihre Mitpatienten und den Klinikablauf nicht zu stören, dürfen Sie Mobiltelefone ausschließlich auf Ihrem Zimmer bzw. auf dem Klinikaußengelände benutzen. Der Empfang von Funksignalen, auch abhängig von Ihrem Telefon-Anbieter, ist auf unserem Klinikgelände leider nicht überall oder nur eingeschränkt möglich.

Wäsche

In unserer Klinik stehen Ihnen für Ihre Wäsche Münzwaschmaschinen und Wäschetrockner gegen Entgelt zur Verfügung. Es bestehen außerdem Trocknungsmöglichkeiten im Freigelände der Klinik. Für Diebstahl, Beschädigungen der Wäsche durch z.B. falsche Einstellungen oder Eingriff in den Waschvorgang durch andere Patienten kann unsererseits leider keine Haftung übernommen werden.

WLAN

Ihnen wird täglich von 6.00 bis 23.00 Uhr ein kostenfreier Internetzugang über eine WLAN-Verbindung zur Verfügung gestellt. Die Verbindung kann in unseren zwei Cafeterien genutzt werden. Ihr Ticket für den Zugang erhalten Sie über unsere Rezeption. Darüber hinaus bieten wir klinikeigene PCs mit Internetzugang, die ebenfalls gegen ein kleines Entgelt für eine Internetverbindung genutzt werden können.

Zuzahlung

Lt. Gesetzlicher Regelung besteht in der Bundesrepublik eine Zuzahlungspflicht von 10,00 €/Tag. Rehabilitanden mit niedrigem Erwerbseinkommen oder Erwerbsersatzeinkommen (z.B. Arbeitslosengeld) können unter bestimmten Voraussetzungen ganz oder teilweise von der Zuzahlung befreit werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse bzw. Ihrem Rentenversicherungsträger, welche Zuzahlung Sie konkret leisten müssen und welche Möglichkeiten der Befreiung Sie wahrnehmen können.

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen? Und ob! Bewerben Sie sich und werden Sie ein Teil unserer Paracelsus-Gesundheitsfamilie.