9. Januar 2023

Geriatrie mit neuem Chefarzt

Dr. med. Jean Eddy Berry ist neuer Chefarzt der Geriatrie in der Paracelsus Klinik Adorf/Schöneck am Standort Adorf. Der erfahrene Mediziner freut sich auf die neuen Herausforderungen.

Adorf, 9.1.2023: Dr. med. Jean Eddy Berry ist neuer Chefarzt der Klinik für Geriatrie an der Paracelsus Klinik Adorf. Der gebürtige Haitianer und zweifache Vater wird mit Beginn des neuen Jahres als Chefarzt die geriatrische Akut- und Tagesklinik leiten.

Nach seiner Facharztausbildung für Innere Medizin an der Charité Berlin und am heutigen Sana Klinikum Lichtenberg folgten weitere berufliche Stationen in Beeskow bei Berlin, an der Helios-Klinik in Bleicherode und in einer Akut-Geriatrie in Waltrop bei Dortmund. 2008 erlangte er die Zusatzbezeichnung für Geriatrie. Sein medizinischer Werdegang führte Dr. Berry als Chefarzt der Geriatrie an die Parkklinik in Greifswald. Ebenso wirkte er maßgeblich am Aufbau der Geriatrischen Abteilung einer Rehaklinik bei Rostock mit.

„Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Berry einen erfahrenen Geriater gewonnen haben und die Stelle nahtlos nachbesetzen konnten. In seinem Fachgebiet der Geriatrie bringt er große Expertise mit, die er in der gut aufgestellten geriatrischen Abteilung in Adorf umsetzen kann. Gemeinsam mit dem hochmotivierten multiprofessionellen Mitarbeiterteam wird er die Klinik erfolgreich weiterführen und weiterentwickeln“, so Jan Müller, Klinikmanager der Paracelsus Klinik Adorf/Schöneck.“ Derzeit hat die Klinik 30 Betten und 5 tagesklinischen Betten.

Geriater mit Leib und Seele

Dr. Berry ist mit Leib und Seele Geriater und freut sich auf die neue Herausforderung in Adorf. „Die Stelle in Adorf war sehr reizvoll. Zum einen habe ich hier eine Klinik vorgefunden, die beste Voraussetzungen für die Behandlung von geriatrischen Patienten mit sich bringt und zum anderen hat mich vom ersten Augenblick an die Landschaft sehr gereizt. Ich wurde zudem sehr herzlich von meinem hochprofessionellen Team in Empfang genommen. Die geriatrische Behandlung ist sehr komplex. Vom Aufnahmetag an greift unser akutgeriatrisch therapeutisch-rehabilitatives Gesamtkonzept mit dem Behandlungsziel einer schnellen Gesundung und Wiederherstellung der Alltagskompetenz. Dabei wird stets die physische und soziale Situation berücksichtigt. Eine optimale Versorgung ist durch die Gesamtstruktur und die ineinandergreifende Zusammenarbeit von Ärzten, Pflegepersonal und Therapeuten hier am Standort sehr gut gewährleistet.“

MUDr. Viktor Ruzicka beendete zum Jahreswechsel seine Tätigkeit als leitender Arzt der Geriatrie.