2. Februar 2022

Online-Vortrag am 9. Februar 2022: Sehnenrisse an der Schulter – Aktuelle Diagnostik und Therapiemöglichkeiten

  • Kostenloser Online-Vortrag am Mittwoch, 9. Februar 2022, um 17.00 Uhr
  • Referent: Dr. med. Dominik Schorn, Leiter des Departments für Schulter- und Ellenbogenchirurgie
  • Patientenvortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mensch & Medizin“
  • Anmeldung unter www.paracelsus-kliniken.de/veranstaltungen/

Bremen, 02.02.2022 Die Schulter ist das beweglichste Gelenk des Körpers und wird von zahlreichen Strukturen gebildet. Wenn die Schulter schmerzt, kann dies viele Gründe haben. Einer davon ist der Riss einer der Sehnen, die das Schultergelenk ummanteln. Die Ursachen für einen Sehnenriss können biologische Faktoren, Sportunfälle oder auch langjährige Überbelastung bei Arbeit und Sport sein. Typische Symptome sind Schmerzen Bewegungseinschränkungen und ein Kraftverlust in der Schulter.

Genauso vielfältig sind auch die Therapiemöglichkeiten. „Je früher wir einen Sehnenriss feststellen desto besser ist dieser therapierbar“, weiß Dr. Dominik Schorn, Leiter des Departments für Schulter- und Ellenbogenchirurgie der Paracelsus Klinik Bremen. Je größer der Sehnendefekt ist, desto komplexer wird dann meist auch der Eingriff, der zur Wiederherstellung der Schulterfunktion notwendig ist.

Wie die Schulter aufgebaut ist, welche Ursachen ein Sehnenriss haben kann und wie die Behandlungsmöglichkeiten aussehen, verrät Dr. Schorn in seinem Online-Vortrag am 9. Februar um 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online unter www.paracelsus-kliniken.de/veranstaltungen.

Dr. Schorn hat in Münster studiert und erlangte 2009 seine Approbation. Er promovierte im darauffolgenden Jahr zum Thema Silberbeschichtung von Endoprothesen. Seit 2016 ist Dr. Schorn Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Er war Oberarzt am Universitätsklinikum Münster und leitete dort bereits die Sektionen für Schulter- und Sportorthopädie sowie die der arthroskopischen Chirurgie. Darüber hinaus engagiert er sich während der letzten Jahre stark in der Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Sportorthopädie sowie Schulterchirurgie.

Abbildung: Dr. Dominik Schorn, Leiter des Departments für Schulter- und Ellenbogenchirurgie der Paracelsus Klinik Bremen.

Bildnachweis: Victor Lemeshko