17. Juni 2021

Paracelsus-Elena-Klinik bildet Pflegekräfte aus

Ab dem 1. Oktober 2021 bietet die Paracelsus-Elena-Klinik in Kassel eine generalistische Pflegeausbildung gemeinsam mit der AWO Bildungsstätte an.  Ein Kooperationsvertrag zwischen der Paracelsus-Elena-Klinik und der AWO Bildungsstätte für Pflegeberufe wurde aktuell abgeschlossen.

Die seit letztem Jahr in Deutschland eingeführte Pflegefachkraft-Ausbildung dauert drei Jahre. In dieser Zeit erhalten die Auszubildenden mindestens 2100 Stunden theoretischen und fachpraktischen Unterricht in der AWO-Pflegeschule. Mindestens 2500 Praxis-Stunden absolvieren sie sowohl in der Paracelsus-Elena-Klinik als auch in anderen praktischen Ausbildungseinrichtungen. Die ersten beiden Ausbildungsjahre werden gemeinsam mit allen Auszubildenden aus den verschiedenen Pflegebereichen und Einrichtungen absolviert. Im dritten Ausbildungsjahr können die Auszubildenden wählen zwischen einer Fortsetzung in der generalistischen Ausbildung als Pflegefachfrau/Pflegefachmann oder einer Spezialisierung als Kinderkrankenpfleger*in oder Altenpfleger*in. Der Ausbildungsvertrag wird direkt mit der Elena-Klinik als Fachklinik abgeschlossen. „Dass wir die AWO Bildungsstätte als starken Ausbildungspartner mit im Boot haben, freut uns ganz besonders. Wir haben einen wirklich hohen Fachkräftemangel hierzulande, umso wichtiger ist es, dass wir uns alle gemeinsam in der Ausbildung junger Pflegekräfte engagieren, um qualifizierten Nachwuchs für die Pflege hierzulande zu haben“, erklärt Pflegedienstleiter Werner Murza anlässlich des Vertragsabschlusses.

“Die Nachfrage nach unseren generalistischen Ausbildungsplätzen ist hoch”, sagt die Schulleiterin Kerstin Müller-Bücken. und ergänzt: “So ist es uns eine besondere Freude, auch mit der Paracelsus Elena Klinik, mit der uns bereits eine langjährige gute Kooperation verbindet, in die neue Ausbildung zu starten.”

Das Berufsfeld Pflege ist mehr denn je in Bewegung und bietet viele Chancen und Perspektiven für die Zukunft. Erst seit 2020 gibt es in Deutschland die neue generalistische Pflegeausbildung. Diese fasst die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege in einem neuen Berufsbild zusammen: der Pflegefachkraft. Zudem genießt der Abschluss EU-weite Anerkennung und die Ausbildung wird während der gesamten Ausbildungsdauer vergütet. Die neu ausgerichtete Ausbildung beinhaltet extrem breit angelegte Ausbildungsinhalte mit einem hohen Praxisanteil, vermittelt jedoch gleichzeitig ein fundiertes theoretisches Rüstzeug.

Die Paracelsus-Elena-Klinik zählt zu den deutschlandweit führenden Spezialkrankenhäusern von Parkinson-Syndromen und Bewegungsstörungen. Gleichzeitig entwickelt die Klinik in ihrem international anerkannten Forschungszentrum neue Testverfahren zur Parkinson-Frühdiagnostik, um Patientinnen und Patienten noch früher und besser helfen zu können. Medizinische, therapeutische und pflegerische Versorgung auf höchstem Niveau, persönliche Zuwendung und eine familiäre Atmosphäre zeichnen die Fachklinik aus. Beste Voraussetzungen also für Menschen, die eine Ausbildung zur  Pflegefachkraft anstreben.

Über aussagekräftige Bewerbungen freut sich Werner Murza, Pflegedienstleiter der Paracelsus-Elena-Klinik unter