Dr. Roman Koch verfügt über folgende Zusatzbezeichnungen:

  • Spezielle Viszeralchirurgie
  • Minimalinvasive Chirurgie (EAES), (CAMIC)
  • Fellow of the European Board of Surgery (FEBS/MIS)

Für die Behandlung von Hernien erhielt die Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg von der Deutschen Herniengesellschaft das „DHG-Siegel Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“. Dieses Siegel wird Kliniken verliehen, welche in besonderem Maße Qualitätssicherung bei der Therapie von Bauchwandbrüchen betreiben. Die Voraussetzungen für die Verleihung des „DHG-Siegel Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ sind die Mitgliedschaft des Chefarztes und der Oberärzte in der Deutschen Herniengesellschaft (DHG) und die Teilnahme an der Qualitätssicherungsstudie „Herniamed“ für ein deutschlandweites Hernienregister. Das Team um Chefarzt Dr. med. Roman Koch operiert pro Jahr eine Vielzahl von Patienten mit Bauchwandbrüchen aller Art – vom einfachen Leistenbruch bis zur komplexen Operation.