Untersuchungs- und Therapieverfahren in der Kinderorthopädie

Die Behandlung von kinderorthopädischen Erkrankungen wie Fehlbildungen, Deformitäten und anderen Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems erfordert eine sorgfältige Diagnostik. Neben einer gründlichen und kindgerechten Untersuchung stehen hierfür an der Klinik moderne apparative Untersuchungsverfahren zur Verfügung, u.a. sind das

  • Ultraschall (z.B. Hüftscreening für Neugeborene in den ersten Lebenstagen; findet sonst regulär während der U3 im Alter von 4-6 Wochen statt.)
  • konventionelles Röntgen (gesamtes Skelettsystem, Beinachs-Vermessungen, gesamte Wirbelsäule, Skelettalterbestimmung)

Behandlungsverfahren in der Sektion Kinderorthopädie