Pathologie - Dem Leben verpflichtet

Die Pathologie ist die Lehre der Erkrankungen des Menschen. Sie beschreibt die Entstehung, die Ursachen und die körperlichen Veränderungen von Krankheiten.

Pathologie - Der Dienst am lebenden Patienten

Nicht selten wird die Pathologie mit der Rechtsmedizin oder Gerichtsmedizin verwechselt. Dabei beschäftigen sich Pathologen vor allem mit lebenden Patienten und deren Gewebe unter dem Mikroskop.

Auf dem Gebiet der Pathologie arbeiten wir eng mit den St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe zusammen.

Auch wenn Patienten in der Regel keinen Kontakt zum Pathologen haben, ist er ein wichtiger Bestandteil des Behandlungsteams. Durch eine fundierte und sichere Diagnose am Mikroskop und anderen technischen Geräten unterstützt er den behandelnden Arzt dabei, eine Entscheidung für die richtige Therapie zu treffen.

Wenn zum Beispiel ein Internist bei einer Darmspiegelung ein Geschwür entdeckt, entnimmt er mit einer kleinen Zange Gewebsproben. Der Pathologe untersucht dieses Gewebe und kann Aufschluss darüber geben, ob das Geschwür durch einen bösartigen Tumor oder eine Entzündung hervorgerufen worden ist. Ferner kann der Pathologe den Tumor oder die Entzündung weiter klassifizieren bzw. graduieren. Bei einer Entzündung kann er sogar die Ursache benennen. 

Leistungen

  • Konventionelle Histologie
  • Intraoperative Schnellschnittdiagnostik
  • Histochemie
  • Immunhistochemie
  • In situ-Hybridisierung
  • Konventionelle Zytologie
  • Gynäkologische Vorsorge-Zytologie
  • Zytochemie
  • Immunzytologie
  • Molekulare Pathologie
  • Obduktionen


Schwerpunkte Pathologie

  • der Tumorleiden
  • des Magen-Darmtraktes, der Leber und des Pancreas
  • der Haut und der Gefäße
  • des Skelettsystems
  • der Mundhöhle und des Kehlkopfes
  • der blutbildenden Organe
  • der Atemwege
  • der weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane
  • der harnableitenden Organe