Wirbelsäulenchirurgie - Wenn der Rücken schmerzt

Moderne Behandlungsstrategien bei Erkrankungen der Wirbelsäule

Neue und erfolgreiche Behandlungsmöglichkeiten für die weit verbreiteten Verschleißerkrankungen an der Wirbelsäule, aber auch für entzündliche sowie tumor- und unfallbedingte Wirbelsäulenerkrankungen ermöglichen es uns, vielen unserer Patienten nachhaltig zu helfen.

Die Entwicklungen bei Diagnostik und Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen bieten ein individuell angepasstes Behandlungskonzept für die jeweilige Erkrankung. Unser oberstes Therapieziel ist dabei immer, die Funktionalität und Beweglichkeit der Wirbelsäule maximal zu erhalten. Und das bedeutet keineswegs, dass in jedem Fall ein operativer Eingriff erfolgen muss. Erst wenn konservative Behandlungen ausgeschöpft sind, werden wir unseren Patienten eine Operation empfehlen.


Die Abteilung Wirbelsäulenchirurgie unter Leitung des Chefarztes Dr. med. Holger Karle arbeitet eng mit den Fachkollegen der orthopädischen und unfallchirurgischen Abteilungen zusammen. Die Notaufnahme der Klinik ist rund um die Uhr besetzt, wir sind also auch in dringenden Fällen Tag und Nacht für unsere Patienten da.

Neben einer ausführlichen Beratung und einer fürsorglichen und kompetenten stationären Behandlung liegt uns die Begleitung unserer Patienten auch nach der Entlassung aus der Klinik sehr am Herzen. Hier arbeiten wir eng mit den niedergelassenen Haus- und Fachärzten der Region zusammen.