Anästhesie / Intensiv-, Notfallmedizin und Schmerztherapie

Moderne Anästhesieverfahren, Schmerztherapie und Intensivmedizin

Die Abteilung für Anästhesie, Intensiv-, Notfallmedizin und Schmerztherapie unter der Leitung von Chefarzt PD Dr.med. Henning Stubbe bietet das gesamte Spektrum moderner Anästhesieverfahren an. Dies umfasst sowohl Verfahren der Vollnarkose, als auch der Regionalanästhesie. Ferner obliegt der Abteilung die Leitung der hervorragend ausgestatteten interdisziplinären Intensivstation.

Schmerztherapie

Die Abteilung ist Teil des Schmerzzentrums Osnabrück an unserer Klinik unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Stefan Lauer-Riffard. Das Fachärzteteam verantwortet die gesamte schmerztherapeutische Behandlung der Patienten. Dies umfasst neben der Behandlung von operationsbedingten Schmerzen auch die Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen, die unabhängig von einem operativen Eingriff bestehen.

Schmerzpatienten stellen sich zunächst in der Schmerzambulanz der Abteilung vor.

Die Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerzmedizin ist darüber hinaus Teil des Neurozentrums Osnabrück.

Vor einem operativen Eingriff

Ein Narkosearzt der Abteilung wird vor einem operativen Eingriff im ausführlichen Aufklärungsgespräch mit dem Patienten zunächst die Krankengeschichte erheben und zu möglichen Anästhesieverfahren und der anschließenden Überwachung beraten. Auch über Risiken und Nebenwirkungen erhält jeder Patient ausführliche Informationen. Teil der OP-Vorbereitung ist auch das "Patient Blood Management", ein Konzept, das zur Reduzierung von OP-Risiken beiträgt und eine individuell angepasste Gabe von Blutkonserven ermöglicht. Bitte äußern Sie in diesem Gespräch alle Fragen und eventuellen Sorgen.

Wir bieten das gesamte Spektrum moderner Anästhesieverfahren an. Hierzu gehören:

  • Inhalationsanästhesien (Vollnarkose unter Verwendung von Narkosegasen)
  • Intravenöse Anästhesien (Vollnarkose mit Hilfe injizierbarer Schlafmittel)
  • Spinal-und Epiduralanästhesie (Rückenmarksnahe Leitungsanästhesie)
  • Periphere Nervenblockaden unter Verwendung der schonenden Ultraschalltechnik

Ihr Kontakt zur Abteilung für Anästhesie

T0541 966-3700
F0541 966-3709

anaesthesie-os@paracelsus-kliniken.de

Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme finden Sie unter Kontakt.