Durchfall (Diarrhoe)

Tipps zur Ernährung bei therapiebedingten Nebenwirkungen

Hier finden Sie Information und Anregungen zum Umgang mit Durchfall (Diarrhoe)

  • Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust ersetzen: reichlich Schwarztee (5 Min. ziehen lassen), gesalzene Gemüsebrühe, Tomatensaft, verdünnte Fruchtsäfte (1:3); Kümmel-, Fenchel-, Brombeertee mit etwas Salz, Mineralwasser ohne Kohlensäure, Reiswasser; kaliumreiche Nahrungsmittel (Bananen, Aprikosen, getrocknete Heidelbeeren) bevorzugen
  • Tee aus Eichenrinde, Leinsamen oder Blutwurzelstock
  • Vorübergehende Fett- und ballaststoffarme Ernährung: Früchte und Salate meiden; fein geraffelter Apfel (auf einer Glasreibe gerieben); gekochte Möhren, Karottensuppe, gedämpftes Gemüse, Zwieback
  • Keine eisgekühlten Lebensmittel, keinen Kaffee und kohlensäurehaltige Getränke

...zurück zu Ernährung.