Corona FAQ

Liebe Patientinnen und Patienten,

auch mit dem Corona-Virus findet die Versorgung in unserer Klinik regulär statt. Um Ihnen vorab einen Eindruck über den aktuellen Klinikablauf zu geben, haben wir hier einige Fragen für Sie beantwortet.

Wir möchten, dass Sie sich in unserer Klinik auch weiterhin sicher und gut aufgehoben fühlen!

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir beantworten Ihre häufigsten Fragen

keyboard_arrow_down

Ja, Ihre Aufnahme kann wie geplant stattfinden. Für Ihre Sicherheit haben wir außerdem spezielle Aufnahmekriterien festgelegt, die im Vorfeld geprüft werden.

keyboard_arrow_down

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden führen wir bei Aufnahme ein Corona-Screening durch. Zum Aufnahmetermin und mit Start Ihrer Reha-Maßnahme wünschen wir uns ein negatives PCR-Testergebnis, was nicht älter als 48 Stunden ist, um den Aufnahmeprozess zu entlasten. Die entstehenden Kosten können wir leider nicht übernehmen. Bitte beachten: Dies gilt auch bei vollständigem Impfschutz!

Über Ihren Hausarzt haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem abrechnungsfähigen OEGD-Schein kostenfrei testen zu lassen. Bitte beachten: Vor Ort führen wir ergänzend einen Antigen-Schnelltest durch.

Sollte eine Testung im Vorfeld nicht möglich sein, übernimmt unser Ärzteteam bei der Aufnahme vor Ort in unserer Klinik eine Testung. Bitte beachten: Es wird sowohl ein PCR-Test als auch ein Antigen-Schnelltest durchgeführt.

Haben Sie bereits die Erst- oder Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten oder sind geboostert? Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis bzw. Ihren Impfnachweis am Anreisetag mit in die Klinik.

keyboard_arrow_down

Im Rahmen einer Gruppentherapie-Sitzung erfolgt drei Mal wöchentlich eine Selbsttestung aller Patienten unter Aufsicht des jeweiligen Gruppentherapeuten. Die Test-Kits erhalten Sie von der Klinik.

keyboard_arrow_down

Alle vorgesehenen Behandlungen können durchgeführt werden. Die Behandlungen finden sowohl einzeln oder in Kleingruppen statt. Insgesamt ist ein intensives therapeutisches Eingehen auf jeden einzelnen Patienten gewährleistet.

keyboard_arrow_down

Für alle Patientinnen und Patienten sowie für Mitarbeitende gilt eine OP-Maskenpflicht. Für externe Besucher gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

keyboard_arrow_down

Patienten mit einer Befreiung von der Maskenpflicht können wir derzeit nicht in unseren Kliniken aufnehmen.

keyboard_arrow_down

Jedem Patienten werden Masken von der Klinik gestellt.

keyboard_arrow_down

Aufgrund der bestehenden Corona-Pandemie gilt weiterhin ein Besuchsstopp in unserer Klinik. Wir möchten unsere Patientinnen und Patienten und Mitarbeitenden vor Infektionen schützen und die Weiterverbreitung des Corona-Virus reduzieren. In medizinischen Ausnahmesituationen, die einen Besuch erforderlich machen, werden sich die Abteilungen mit den Angehörigen in Verbindung setzen.

Für den Ausnahmefall ist der Besucherfragebogen bitte vorab auszufüllen und zum Besuch mitzubringen.

keyboard_arrow_down

Wir bitten Sie bei Besuchen in der Stadt Bad Essen oder umliegenden Orten/Städten die allgemeingültigen AHA-Regeln sowie die jeweils geltende Corona-Verordnung des Bundeslandes im öffentlichen Raum zu beachten.

keyboard_arrow_down

Belastungserprobungen in Form von Heimfahrten o.ä. sind in Einzelfällen wieder möglich. Die Entscheidung obliegt der ärztlichen Leitung. Rückkehrer werden wie Neuaufnahmen behandelt.

keyboard_arrow_down

Die Aufnahme von Begleitkindern ist wieder möglich. Einen Aufnahmetermin kann mit unserem Adaptionsteam abgestimmt werden.