9. März 2021

Helgoland ist Impfzentrum

Am Samstag, den 6. März kamen 420 Impfdosen AstraZeneca auf der Hochseeinsel an. Als Impfzentrum für die Inselbewohner unter 65 Jahren fungiert unsere Paracelsus-Nordseeklinik.

Geliefert wurde der gekühlte Impfstoff durch die Wasserschutzpolizei mit dem Polizeiboot „Sylt“. An der Kaimauer warteten Bürgermeister Jörg Singer, Klinikleiter Sten Wessels und zwei Notfallsanitäter des Helgoländer Rettungsdienstes, um den Impfstoff zu übernehmen.

Nach dem Transport in die Paracelsus-Nordseeklinik wurden im Laufe des Samstagnachmittags die ersten 36 Helgoländer, vorwiegend medizinisches Personal, gegen Covid-19 geimpft. 

Im Laufe der Woche werden nun alle verfügbaren Impfdosen an die Helgoländer Bevölkerung verimpft.  Während die U65-Jährigen ihren Impftermin in der Klinik wahrnehmen können, werden alle Insulaner, die älter sind als 80 Jahre, durch die Hausärzte im Impfzentrum Nordseehalle geimpft. 

Wenn alles planmäßig läuft, werden am Ende der Woche auch 98% des Klinikpersonals eine Impfung erhalten haben.