14. März 2022

Hilfe, ich habe Rücken? – Rückenschmerzen ernst nehmen

Tag der Rückengesundheit

Bremen, 14.03.2022  Rückenschmerzen sind nach Erkältungssymptomen der zweithäufigste Grund, warum Menschen zum Arzt gehen. Zum Tag der Rückengesundheit am 15. März möchte die Paracelsus Klinik Bremen darauf aufmerksam machen, dass viele Faktoren auf die Rückengesundheit einwirken. Haltungsprobleme, Fehlstellungen sowie Bewegungseinschränkungen sind einige davon. „Es ist wichtig, die Ursache für die Rückenschmerzen herauszufinden. Denn die Gründe können sehr vielfältig sein“, empfiehlt PD Dr. med. Reza Akhavan-Sigari, Ärztlicher Leiter der Neurochirurgie der Paracelsus Klinik in Bremen. „Nur wenn wir den Grund kennen, können wir die passende Therapiemethode auswählen. Und meistens gilt der Satz: Je früher desto besser“, ergänzt PD Dr. Akhavan-Sigari. Denn das Spektrum der Probleme und Ursachen ist breit. Es reicht von der eher harmlosen Muskelverspannung über den Bandscheibenvorfall bis zu einer Verengung des Wirbelkanals oder zum Tumor.

Griff zum Skalpell nur dann, wenn es sein muss!

Die Wirbelsäule hat eine komplexe Struktur und besteht aus vielen Einzelelementen wie Bandscheiben, Wirbelgelenke, Wirbelkörper und Muskulatur. Dabei ist sie stabil und beweglich zugleich. An der Struktur kann unschwer festgestellt werden, dass es viele Ursachen für Schmerzen und Ursachen gibt. „Positiv ist, dass in den meisten Fällen eine Operation nicht notwendig ist.“, so PD Dr. Sigari. Bewegungsmangel, Übergewicht und Stress sind unter anderem Auslöser für Muskelverspannungen, die bereits mit einer ambulanten Therapie behandelt werden können. Stellen sich jedoch durch verschiedene Gegebenheiten des Körpers Stenosen oder andere Beschwerden heraus, die auf eine Veränderung des Knochens zurückzuführen sind, wird eine Operation in Betracht gezogen. 

Linderung von Rückenschmerzen durch Bewegung

Der gesamte Rückenbereich liebt Bewegung. Um die Wirbelsäule perfekt zu schützen, muss die Rückenmuskulatur gestärkt werden. Durch Bürotätigkeiten im wird der Rücken massiv beeinträchtigt. Dabei lässt sich die Rückenmuskulatur auch im Alltag stärken. „Stellen Sie sich öfter hin, laufen Sie bei Telefonaten durch den Raum, nehmen Sie Treppe und nutzen Sie die Mittagspause für einen Spaziergang.“, empfiehlt Robin Neumann, Leiter Prävention und Gesundheitsförderung. Auf seinen eigenen Körper und das eigene Bewegungsverhalten zu achten hilft, Rückenbeschwerden zu vermeiden.

Experten für die Rückengesundheit

An der Paracelsus Klinik in Bremen wird sich mit der modernsten medizintechnischen Ausrüstung und einem großen Erfahrungsschatz in der Behandlung von Rückenerkrankungen um die Rückenerkrankungen der Patienten gekümmert. Erstes Ziel ist eine bildgebende Diagnostik sowie die effektive Linderung der Schmerzen durch gezielte Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten. Fachärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten Hand in Hand auch in komplizierten Fällen zusammen, die ambulant nicht mehr zu behandeln sind. „Die interdisziplinäre Zusammenarbeit hilft dabei, die Rückenschmerzen der Patienten langfristig zu lindern. Da wir sowohl die Vor- als auch die Nachbehandlung aus einer Hand gewährleistet wird, können zentrale Behandlungserfolge erzielt werden.“, sagt Dr. Sigari.