28. Mai 2020

Paracelsus-Klinik Bad Ems: Wirbelsäulenspezialist Dr. Werner Schott kehrt an alte Wirkungsstätte zurück

  • Ausgewiesener Spezialist verstärkt Neurochirurgie in der Kurstadt
  • Rückkehr in Paracelsus Familie nach knapp vier Jahren

Zum 1. Juli 2020 wird Dr. Werner Schott, ausgewiesener Wirbelsäulenspezialist mit rund 30 Jahren spezifischer Erfahrung, zur Paracelsus Klinik Bad Ems zurückkehren. Diese hatte er im Frühjahr 2017 nach 16-jähriger Tätigkeit verlassen, um in Lahnstein die Wirbelsäulenchirurgie aufzubauen. Mit seiner Rückkehr kann die Kurstadt-Klinik nun mit ihm und Gerd Rosswag ein schlagkräftiges Team in der Wirbelsäulenchirurgie aufweisen, das in der Region seinesgleichen sucht.

Dr. Werner Schott verfügt über knapp 30 Jahre Erfahrung in der Neurochirurgie. Nach seinem Studium in Erlangen sowie an Universitäten in Südafrika promovierte er 1989 im Fach Neurochirurgie. Anschließend war er bis 2001 Assistent, dann Oberarzt an der Neurochirurgischen Universitätsklinik in Erlangen. 2001 kam Schott zur Paracelsus Klinik Bad Ems, wo er die Wirbelsäulenchirurgie aufbaute. Ebenfalls 2001 trat er in die neurochirurgische Praxis von Dr. H. Altenburg in Koblenz ein, die er seit dessen Eintritt in den Ruhestand 2011 allein führt. Seine aktuellen operativen Schwerpunkte liegen auf der minimal-invasiven Wirbelsäulenchirurgie, Bandscheibenvorfällen und Spinalkanalstenosen (verengter Wirbelkanal) sowie auf der gesamten peripheren Nervenchirurgie.

Mit seiner Rückkehr nach Bad Ems schließt sich für Werner Schott ein beruflicher Kreis. Mit den meisten der Kolleginnen und Kollegen ist der leidenschaftliche Orgelspieler noch bestens bekannt. „Ich freue mich sehr darüber, dass ich mit meinem Rückkehrwunsch bei der Paracelsus Klinik auf offene Türen gestoßen bin. Es hat sich gezeigt, dass die Tätigkeit hier und meine ambulante Praxis in Koblenz eine ideale Kombination darstellen“, erläutert Dr. Schott die Hintergründe seiner Rückkehr. Und Klinikmanager Alexander Eifler ergänzt: „Werner Schott ist die ideale Ergänzung für unser Team – fachlich mit seiner ausgewiesenen Expertise ebenso wie menschlich. Das gesamte Team aus Ärzten, Pflegekräften und Verwaltung freut sich sehr über seine Entscheidung.“

Gesundheitszentrum der Region in Bad Ems 

Die Paracelsus Klinik in Bad Ems entwickelt sich immer mehr zu einem leistungsfähigen Gesundheitszentrum in der Region. Sie ist das einzige Krankenhaus der Regelversorgung in der Kurstadt und versorgt mehr als 25% der Patienten des Landkreises. Dazu haben die medizinische Spezialisierung auf Herzkatheterlabor, Endoskopie und Wirbelsäulenchirurgie sowie die umfassenden Neubaumaßnahmen von OP, Zentralsterilisation und Intensivstation beigetragen. In der Paracelsus Klinik Bad Ems arbeiten Ärzte mit hoher fachlicher Reputation. Die Klinik zeichnet eine enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung aus. Sie ist einer der großen Arbeitgeber in Bad Ems.