27. Mai 2020

Wechsel im Klinikmanagement der Paracelsus-Klinik München

Melanie Zamirowski übernimmt die Leitung der Paracelsus-Klinik in München.

Melanie Zamirowski wird Nachfolgerin von Hans-Christian Delfs und übernimmt das Management der Paracelsus-Klinik in München. Die 35-Jährige Betriebswirtschaftlerin kommt aus dem quirlig chaotischen Berlin ins gemütlich beschauliche München. Hans-Christian Delfs wechselt nach drei erfolgreichen Jahren in München ab 1. Juni in den hohen Nordwesten der Republik.

Eine fünfjährige Berufstätigkeit in der Labordiagnostik war für Melanie Zamirowski richtungsweisend für eine berufliche Karriere in leitender Position im medizinischen Sektor. Die Arbeit als Produkt-, Projekt- und Medizinmanagerin bei verschiedenen Klinikgesellschaften und zuarbeitenden Unternehmen vermittelte der gebürtigen Berlinerin einen umfangreichen Einblick in den komplexen Verantwortungsbereich des Klinikmanagements.

„Ich liebe die Atmosphäre und die Menschen einer Klinik, weshalb ich nach einem Abstecher ins Klinikconsulting gerne wieder ins Klinikleben zurückkehre“, bekennt sie. Vorrangige Aufgabe ist es jetzt, die derzeitigen betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Prozesse zu analysieren und sie zur Entlastung der Mitarbeiter und zugunsten der Patienten anzupassen.

„Mit Spannung erwarte ich die neuen Aufgaben. Und all das Neue, das ich durch die sehr kooperative Zusammenarbeit mit unserem erfahrenen Ärztlichen Direktor, Dr. med. Johannes Schimmler, und unserem langjährigen Anästhesisten und Schmerztherapeuten, Dr. med. Karim Merzoug, lernen kann. Bereits der Empfang seitens der Kollegen war sehr familiär“, so Melanie Zamirowski, die sich  auf die zukünftige Zusammenarbeit freut.