Fachbereich

Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin

Ambulante Sprechstunde

12.30 – 16.00 Uhr

12.30 – 16.00 Uhr

vorstationäre/ anästhesiologische Sprechstunde

Kontakt: T 037423 79-2552

Unser Ärzteteam der Abteilung für Anästhesie übernimmt verschiedene Aufgaben in der medizinischen Versorgung. Dazu gehört auch die Betreuung unserer Patienten im Rahmen eines operativen Eingriffs – von der präoperativen Aufklärung und Vorbereitung über die Durchführung der Narkose bis hin zur Kontrolle im Aufwachraum. Unsere Intensivmediziner übernehmen eine weiterführende Behandlung nach großen oder langdauernden Eingriffen – oder bei schweren Erkrankungen, die nicht operativ behandelt werden müssen. Die begleitende Schmerztherapie schaltet operations- und krankheitsbedingte Schmerzen gezielt aus. Bei Notfällen sind unsere Notärzte auch im ambulanten Bereich rund um die Uhr im Einsatz.

Leistungsspektrum

keyboard_arrow_down

  • Alle modernen Narkoseverfahren mit Maske, Larynxmaske oder Intubation
  • Anwendungen lachgasfreier Narkosegase (Sevofluran, Desfluran) oder total intravenöse, narkosegasfreie Kombinationsnarkosen
  • Kombinierte Peridural- und Allgemeinanästhesie
  • Rückenmarksnahe und periphere Regionalanästhesien (Spinalanästhesie, Schmerzkatheter der oberen und unteren Extremitäten, i. v. Regionalanästhesie)
  • Ultraschallgestützte Regionalanästhesie

keyboard_arrow_down

  • Überwachung und Therapie postoperativer chirurgischer, orthopädischer und    gynäkologischer sowie schwerkranker internistischer Patienten
  • Komplexe Akutschmerzbehandlung intravenös oder mit Peridural- bzw. peripherem Plexuskatheter
  • Anlage zentralvenöser Infusionskatheter und bedarfsgerechte intravenöse Ernährung   sowie frühzeitige Anwendung enteraler Ernährung
  • Beatmungstherapie mit modernen Intensivbeatmungsgeräten
  • Punktionstracheotomien bei Langzeitbeatmung
  • Fiberoptische Bronchoskopien
  • Nichtinvasive Maskenbeatmung zur Vermeidung von Intubationen bzw. bei der Beatmungsentwöhnung
  • Erweitertes hämodynamisches Monitoring (arterielle Katheter, Picco, Scv 02)
  • Diagnostik und Elektrotherapie von Herzrhythmusstörungen (Kardioversion, Anlage temporärer Herzschrittmacher)
  • Anlage von Thoraxsaugdrainagen

keyboard_arrow_down

  • Postoperative intravenöse und orale Schmerztherapie
  • Patientenkontrollierte intravenöse Schmerztherapie mit speziellen Infusionspumpen
  • Schmerztherapie über periphere Nervenkatheter

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen? Und ob! Bewerben Sie sich und werden Sie ein Teil unserer Paracelsus-Gesundheitsfamilie.