Arthroskopische Knie- und Hüftchirurgie

Unsere Patienten profitieren von unserem großen Ärztenetzwerk mit hervorragenden Knie- und Hüftspezialisten. Die Ärzte unseres Netzwerkes zeichnen sich durch langjährige Erfahrungen aus. Durch unsere integrative Hauptabteilungsstruktur gewährleisten wir Ihnen eine optimale Verknüpfung von ambulanter und stationärer Behandlung.

Je nach Ihrem Wunsch und dem Wunsch Ihres zuweisenden Arztes kann die postoperative Weiterbehandlung durch uns oder die/den zuweisende/n Kollegin/Kollegen erfolgen. Ein dem operativen Eingriff entsprechender Nachbehandlungsplan wird Ihnen in jedem Fall an die Hand gegeben, um so einen optimalen Therapieverlauf zu gewährleisten.

Leistungsspektrum

Im Folgenden sehen Sie eine Auflistung der in unsere Abteilung für arthroskopische Knie- und Hüftchirurgie schwerpunktmäßig behandelten Krankheitsbilder sowie unser konservatives und operatives Behandlungsspektrum:

keyboard_arrow_down

  • Traumatische Verletzung des vorderen oder hinteren Kreuzbandes
  • Chronische Instabilität des vorderen Kreuzbandes
  • Traumatische Meniskus-Verletzung
  • Verschleißbedinge Verletzung eines Meniskus
  • Verletzung des inneren und äußeren Seitenbandes des Kniegelenks
  • Verletzung der Kniescheibensehnen (Patellasehne/Quadrizepssehne)
  • Kniescheibenverrenkungen (Patella-Luxationen); traumatisch sowie angeboren
  • Krankhafte Gleiteigenschaften der Kniescheibe (Patella-Maltracking)
  • Knorpelschäden des Kniegelenks
  • Lokale Durchblutungsstörungen der Knochenknorpellamelle (osteochondrosis dissecans)
  • Traumatische Knorpelschädigungen (Knorpelflake-Verletzung)
  • Achsfehlstellungen des Kniegelenks
  • Symptomatischer Scheibenmeniskus
  • Kniegelenkssteife / adhäsive Kapsulitis / Arthrofibrose des Kniegelenks
  • Freie Gelenkkörper (z.B. im Rahmen der Chondromatose)
  • Erkrankungen der Gelenkinnenhaut (Synovialitis; PVNS)

keyboard_arrow_down

  • Impingementsyndrom (CAM- Impingement; PINCER- Impingement; subspinales Impingement)
  • Traumatische oder Verschleißschäden der Knorpellippe (Labrum acetabulare)
  • Knorpelschäden des Hüftgelenks
  • (Teil-)Risse des Ligamentum capitis femoris
  • Freie Gelenkkörper (z.B. im Rahmen der Chondromatose)
  • Erkrankungen der Gelenkinnenhaut (Synovialitis)

keyboard_arrow_down

  • Physiotherapeutische Therapiekonzepte
  • Medikamentöse Schmerztherapie und antiphlogistische Therapie
  • Infiltrationen verschiedener Art

keyboard_arrow_down

  • Arthroskopisch gestützte Ersatzplastik des vorderen und hinteren Kreuzbandes
  • Naht und Ersatzplastiken von Innen- und Außenbandkomplex des Knies
  • Arthroskopisch gestützte Revisionsplastik bei Versagen vorangegangener Kreuzbandoperationen
  • Arthroskopische Naht bei traumatischen Meniskusrissen
  • Arthroskopisch gestützte Meniskuswurzel-Refixation bei traumatischen oder degenerativen Meniskusausrissen (Wurzelläsionen)
  • Arthroskopische Meniskusteilentfernung
  • Arthroskopische Knorpelglättung sowie weitergehende knorpelregenerative Verfahren
  • Arthroskopische Entfernung freier Gelenkkörper
  • Arthroskopische Entfernung bei Gelenkinnenhauterkrankungen (z.B. Synovialitis, PVNS, Plicasyndrom)
  • Arthroskopisches Kapselrelease/ Arthrolyse bei Bewegungsdefiziten (z.B. im Rahmen der Arthrofibrose)
  • Arthroskopische und offene Behandlung bei Patellaluxationen (MPFL-Plastik, Naht mediales Retinakulum, Versatz der Kniescheibensehne, Trochleaplastik)
  • Arthroskopische und offene Verfahren zum Raffen oder Verlängern der Patella-Retinakulae
  • Arthroskopische und offene Behandlung der osteochondrosis disscecans
  • Kniegelenksnahe Achskorrekturen (valgisierende und varisierende Osteotomien, Torsionskorrekturen, Slope-Korrektur)

keyboard_arrow_down

  • Arthroskopische CAM- und PINCER-Impingementresektionen
  • Arthroskopische Naht oder Teilentfernung des Labrum acetabulare
  • Arthroskopische Knorpelglättung und weitergehende knorpelregenerative Verfahren
  • Arthroskopische Glättung des Ligamentum capitis femoris
  • Arthroskopische Entfernung freier Gelenkkörper

Unsere Ärzte

Unsere Ärzte in dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) und den Kooperationspraxen bilden zusammen das Ärztenetzwerk der Paracelsus-Klinik Bremen. Bei Knie- oder Hüftbeschwerden wenden Sie sich direkt an unsere Spezialisten im MVZ oder an die jeweiligen Arztpraxen. Sie können direkt einen Sprechstundentermin vereinbaren, eine Überweisung ist nicht unbedingt erforderlich. Folgend finden Sie Hinweise zu den Terminbuchungsmöglichkeiten.

Unser Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)

Liegt bei Ihnen eine Sportverletzung oder eine Erkrankung des Knie- bzw. Hüftgelenks oder eine degenerative Erkrankung vor? Dann empfangen wir Sie gerne in unserer Spezialsprechstunde im MVZ für Orthopädie in der Paracelsus-Klinik Bremen:

Orthopädie-Sprechstunden MVZ
Mo – Do: 8.00 – 17.00 Uhr
Fr: 8.00 – 13.00 Uhr

0421 4683-570
mvz-orthopaedie@bremen.pkd.de

Unser Departmentleiter Knie- und Hüftchirurgie

Unser Ärztenetz

Nachfolgend finden Sie die Kontaktdaten unserer Spezialisten für Knie- und Hüftchirurgie. Für Terminbuchungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Arztpraxis.

Paracelsus Abteilung für arthroskopische Knie- und Hüftchirurgie

Im Laufe der letzten Jahre haben sich die Therapieoptionen immer weiter verbessert und verfeinert. Durch unsere „Gelenkspezialisierung“ können wir trotz der zunehmenden Komplexität der Behandlungsmöglichkeiten weiterhin ein Höchstmaß an Routine und etablierten Standards in Diagnostik und Therapie gewährleisten. Eine entsprechend dezidierte Diagnostik ist unser Anspruch, um so die genaue Ursache der Beschwerden zu analysieren und damit die Basis für ein patienten- und erkrankungsspezifisches Therapiekonzept zu schaffen. Unser Spektrum umfasst konservative Therapiemaßnahmen, arthroskopische und offen chirurgische Eingriffe bis hin zu komplexen Revisionseingriffen. Ist eine operative Therapie erforderlich, kann diese, abhängig vom geplanten Eingriff, ambulant oder stationär erfolgen.

Podcast zum Thema Knie- und Hüftchirurgie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Dr. Benjamin Bartels – Departmentleiter für arthroskopische Knie- und Hüftchirurgie war bereits Gast in unsrem Podcast und hat sich sowie seine Abteilung vorgestellt. In der Folge dreht sich alles rund um das Thema sportartspezifische Verletzungen und Beschwerden an Knie & Hüfte. Warum sind gute Laufschuhe und eine Laufberatung so wichtig, um Knie-Beschwerden zu vermeiden? Bei welchen Bewegungen und Sportarten passiert häufig ein Meniskusriss und warum sind vor allem Personen mit X-Beinen betroffen? Und weshalb haben besonders Kletterer Beschwerden an der Hüfte? Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Benjamin Bartels den Hörern.

Karriere

Werde jetzt Teil unserer Gesundheitsfamilie