Gelenkverschleiß (Arthrose)

Im Laufe des Lebens nutzen sich Gelenke allmählich ab. Bei manchen Menschen früher, bei anderen später. In der Regel ist man zwischen 60 und 70 Jahre alt, wenn der Gelenkverschleiß Probleme und Schmerzen bereitet. Hüfte und Knie sind von einer Abnutzung der Gelenke am häufigsten betroffen, müssen sie doch die meiste Last tragen. Aber auch in der Schulter lässt sich häufig Verschleiß feststellen.
Gelenkverschleiß an sich ist in der Regel nicht sehr schmerzhaft, allerdings bedeutet die dadurch entstehende Einschränkung der Beweglichkeit häufig eine Behinderung im Alltag (ruhende Arthrose).

Verschleiß: Schmerzen der Gelenke im Alter

Kommt jedoch eine schmerzhafte Entzündung hinzu, beeinträchtigt die Erkrankung mehr und mehr die Lebensqualität. Typische Schmerzen bei Arthrose sind Ruhe- und Anlaufschmerzen. Ursache ist hier keine bakterielle Entzündung sondern störende Abbauprodukte des Knorpels. Deswegen besteht auch kein allgemeines, den ganzen Körper belastendes, Krankheitsgefühl.
Die Therapie bei Gelenkverschleiß ist physikalisch. Mit Physiotherapie, moderatem Training und dosierter Belastung können die Symptome bis zu einem gewissen Grad gelindert werden. Kommt eine Aktivierung hinzu, sind entzündungshemmende Medikamente hilfreich. Hierzu gehören Ibuprofen, Diclofenac und Naproxen. Auch Kortison kann, kurzzeitig gegeben, sehr nützlich sein. Eine medikamentöse Schmerzbehandlung sollten Sie immer mit Ihrem Arzt absprechen.

Künstliches Knie und neue Hüfte für neue Lebensqualität

Anzeichen, dass Medikamente nicht mehr ausreichen, sind: Sie haben vermehrt nachts Scherzen, obwohl regelmäßig Schmerzmittel eingenommen werden; Bewegungen und vor allem das Gehen und Treppensteigen werden immer beschwerlicher; Ihr Alltag wird mehr und mehr von Schmerzen beherrscht. Im Verlauf der Erkrankung und Behandlung stellt sich jetzt die Frage, ob künstlicher Gelenkersatz für Sie in Frage kommt. Die Fachärzte für Gelenkersatz der Paracelsus-Klinik Bremen beraten Sie gerne zu dem für Sie richtigen Zeitpunkt und zu den einzelnen operativen Möglichkeiten.

Mehr Informationen: https://www.apotheken-umschau.de/Arthrose-Huefte

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Ob in guten oder herausfordernden Zeiten: Unsere Gesundheitsfamilie hält zusammen – und möchte sich weiter vergrößern. Bewerben Sie sich jetzt!