Patienten-Umfrage

Mund-, Kiefer – und Gesichtschirurgie

In der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie behandeln wir Patienten, deren Gesichtsbereich durch einen Unfall, durch Krankheiten oder genetisch bedingt entstellt ist, beispielsweise durch eine Kieferfehlstellung oder Lippen-Kiefer-Gaumenspalte.

Weil ein chirurgischer Eingriff im Gesichtsbereich häufig eine Veränderung des äußeren Erscheinungsbildes zur Folge hat, bedeutet dies meist auch eine große seelische Belastung für die Patienten. Denn das Gesicht hat, wie kein anderes Körperteil, unmittelbar mit der Persönlichkeit des Menschen zu tun.

Operationen im Gesicht erfordern deshalb ein ganz besonderes Einfühlungsvermögen, mit dem wir Ihnen begegnen wollen. Damit Sie sich als Patient bei uns wohlfühlen, betreuen und pflegen wir Sie in der Oralchirurgie der Paracelsus Klinik München auf einer spezialisierten Krankenstation. Dort können wir die jeweils beste Behandlung gewährleisten

Kompetenz in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Unser MKG-Team um die Kieferchirurgen Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Philipp Jürgens und Prof. Dr. med. dent. Gerhard W. Paulus kann auf exzellente operationstechnische Voraussetzungen der Paracelsus-Klinik München zurückgreifen, unter anderem kommt bei entsprechender Indikation die schonende Laserchirurgie zum Einsatz. Beide Fachärzte verfügen über jahrzehntelange Erfahrung und sind neben ihrer ärztlichen Tätigkeit forschend auf dem Gebiet der MKG-Chirurgie tätig. Prof. Dr. Dr. Jügens und Prof. Dr. Paulus gehören zu den renommiertesten Experten im Großraum München auf dem Gebiet der MKG-Chirurgie.

Unsere Leistungen im Überblick

In der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sind wir auf Operationen im Bereich des Schädel- und Kieferknochens sowie im Gesicht spezialisiert. Hier werden Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen und Erscheinungen im Zusammenhang mit Alterungsprozessen behandelt. Die ambulante Weiterbehandlung erfolgt in der MKG Praxis Arabellapark.

Kieferfehlstellungen

Die Fehlstellungschirurgie impliziert Behandlungen von Überbiss, Unterbiss oder anderen Anomalien der Kieferknochen, die meist auch zu einer Fehlstellung der Zähne führen. Eine Fehlstellung des Kiefers – auch Dysgnathie genannt – stellt neben einer funktionellen Einschränkung meistens auch eine ästhetische Beeinträchtigung dar.

Die Aufgabe eines MKG-Chirurgen ist also sowohl die rein funktionellen Einschränkungen zu beheben als auch ästhetischen Ansprüchen der Patienten gerecht zu werden.

Unser Leistungsspektrum

keyboard_arrow_down

Prinzipiell werden alle Eingriffe im Bereich der Fehlstellungschirurgie von der Mundhöhle aus durchgeführt, um Narben im Bereich der äußeren Gesichtshaut zu vermeiden. Je nach Ausprägung und Art der Fehlstellung korrigieren wir durch Oberkieferverlagerung, Unterkieferverlagerung oder Kiefererweiterung.

Ziel ist eine Normalisierung der Kaufunktion sowie eine Verbesserung des Gesichtsprofils. In vielen Fällen erfolgt der Eingriff mittels schonender, minimalinvasiver Laserchirurgie.
Gewebeverletzungen können so verringert und die Wundheilung verbessert werden.

keyboard_arrow_down

Um ein optimales Operationsergebnis erzielen zu können, ist eine sorgfältige Diagnostik unerlässlich. Mit Hilfe einer speziellen Computertechnologie lassen sich Schichtbilder des Kiefers dreidimensional darstellen und somit eine detaillierte Vorschau auf den operativen Eingriff simulieren.

Während der Operation werden die Kieferknochen dann in die geplanten Positionen gebracht und mit Hilfe von Platten und Schrauben aus Titan fixiert.

keyboard_arrow_down

Um schonend und zuverlässig Eingriffe im Bereich der knöchernen Strukturen des Kiefers und Schädels vornehmen zu können, arbeiten wir mit einer speziellen Laserchirurgie.-Technik, dem System CARLO®.

Dabei handelt es sich um einen medizinischen, taktilen Roboterarm, der Knochen berührungsfrei mit kalter Lasertechnologie schneiden kann. Dieser Roboter ermöglicht es uns, Knochenoperationen mit einer extrem hohen Präzision durchzuführen. Die Paracelsus Klinik München ist bundesweit die erste Klinik, die diese schonende Technik im regulären Klinikbetrieb einsetzt.
Lesen Sie hier mehr zur Lasertechnologie CARLO®.

keyboard_arrow_down

Unsere Patientinnen und Patienten versorgen wir stationär auf unserer spezialisierten MKG-Station. Unser erfahrenes Pflegeteam kümmert sich umfassend um die Patienten. Dir Förderung einer guten Wundheilung und eine differenzierte Schmerzmittelgabe stehen dabei im Vordergrund.

Die weitergehende Betreuung und Versorgung unserer Patienten erfolgen ambulant in der MKG-Praxis Arabella-Park.

Mundchirurgie/Oralchirurgie

In der Mundchirurgie/Oralchirurgie nehmen wir Eingriffe in der Mundhöhle, am Zahnfleisch und am Kiefer vor.

Zu unserem Behandlungsspektrum gehören:

  • Kiefer- und Oralchirurgie in der Mundhöhle: Entfernung von Weisheitszähnen und Einsetzen künstlicher Zahnimplantate
  • Entfernung von Zysten am Kieferknochen
  • chirurgische Behandlung entzündlicher Prozesse in der Mundhöhle. Diese können entweder ambulant in der Praxis MKG Arabellapark oder stationär bei uns unter Vollnarkose erbracht werden.

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Philipp Jürgens

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Philipp Jürgens ist Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Nach Abschluss eines Medizin- und Zahnmedizinstudium, schloss er seine  Facharztausbildung Mund,- Kiefer- und Gesichtschirurgie 2007 ab, 2009 folgte die Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“.

Seine exzellente fachliche Expertise wird unterstrichen durch zahlreiche auch internationale Lehr- und Forschungsaktivitäten. Seit langem gilt sein wissenschaftliches Engagement der Weiterentwicklung computergestützter Operationstechniken innerhalb seines Fachgebietes. So ist er unter anderem Teil des Entwicklungsteams zur Anwendung der roboterassistierten Kaltlasertechnologie in der Mund,- Kiefer- und Gesichtschirurgie, die an unserer Klinik im Einsatz ist.

Kontaktdaten:
Klingsorstraße 5
81927 München
T 089 92005-0
F 089 9177-56

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Gerhard W. Paulus

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Gerhard W. Paulus ist seit vielen Jahrzehnten als Arzt, Wissenschaftler und Dozent tätig. Nach dem Studium der Humanmedizin und Zahnmedizin, Weiterbildung zum Facharzt für Mund,- Kiefer- und Gesichtschirurgie und Zusatzbezeichnung Plastische Operationen ließ er sich nach Stationen als Oberarzt in Universitätskliniken in eigener Münchner Praxis nieder. Seit 2010 leitet er die Abteilung für MKG-Chirurgie an der Paracelsus-Klinik München.

Prof. Paulus ist ein hoch anerkannter Experte auf dem Gebiet der plastisch-ästhetischen Gesichtschirurgie, u.a. die Korrektur der Lippen-, Kiefer- Gaumenspalte. Sein wissenschaftliches Engagement war unter anderem durch die Entwicklung neuer OP-Techniken und Verfahren auf dem Gebiet der Gaumenverbreiterung, der Osteosyntheseverfahren und Osteotomietechniken gekennzeichnet.

Kontaktdaten:
Klingsorstraße 5
81927 München
T 089 92005-0
F 089 9177-56

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Ob in guten oder herausfordernden Zeiten: Unsere Gesundheitsfamilie hält zusammen – und möchte sich weiter vergrößern. Bewerben Sie sich jetzt!