18. Februar 2022

Studie „Gesund altern“ mit Unterstützung der Kasseler Bevölkerung

Forschungsprojekt zur Früherkennung von Alterserkrankungen der Paracelsus Elena-Klinik und der Michael J. Fox Stiftung

Seit Mitte Januar hat die Paracelsus Elena Klinik die ersten 10.000 Einladungskarten zu einem Online-Fragebogen an Kasseler Bürgerinnen und Bürger versandt. Die Umfrage soll Daten rund um die Früherkennung von Alterserkrankungen des Gehirns generieren. Die bisherige Resonanz auf die Umfrage ist sehr erfreulich. Denn mehr als 1.000 Bürger*Innen haben bereits an der Umfrage teilgenommen und den Online-Fragebogen komplett ausgefüllt, täglich werden es mehr. „Diese Teilnehmerquote von derzeit 10% ist für uns ein großer Ansporn. Nun gehen wir in die nächste Runde und benötigen auch hier weitere Unterstützung von der Kasseler Bevölkerung“, erläutert die leitende Studienkoordinatorin Prof. Dr. Brit Mollenhauer. „Es ist schön zu sehen, dass dieses seit langem geplante Projekt, gemeinsam im Team mit Wissenschaftlern, Ethikern, Datenschützern, den Einwohnermeldeämtern sowie dem Studienteam der Paracelsus Elena Klinik, so positiv angenommen wird“, ergänzt Mollenhauer. 

Umfrage leistet wichtigen Beitrag

„Gesund altern“ ist ein einzigartiges Forschungsprojekt mit dem Ziel, Alterserkrankungen des Gehirns wie Demenz und Parkinson früher zu erkennen, um bessere Präventionsstrategien entwickeln zu können und künftig viel früher mit Präventionsmaßnahmen bzw. Behandlungen beginnen zu können. Davon profitiert zukünftig jeder Einzelne. „Ab Mitte Februar werden weitere 25.0000 Haushalte die Einladungskarten in ihren Briefkästen vorfinden. Die anderen Stadtteile folgen dann im März, der Landkreis Kassel ab April“, skizziert Prof. Mollenhauer das Vorhaben. „Wir hoffen, dass unser Projekt weiterhin so gut angenommen wird“.

Und die Studie geht noch weiter. Auf Basis eines speziellen Algorithmus‘, der die Antworten des Online-Fragebogens auswertet, sendet die Klinik ab März/April Riechtests an einige der Umfrage-Teilnehmenden, die bequem zu Hause durchgeführt und an das Studienteam der Paracelsus Elena Klinik zurückgesendet werden können. Einige Teilnehmer werden im nächsten Schritt in die Klinik eingeladen – selbstverständlich freiwillig und nur wenn der erneuten Kontaktaufnahme zugestimmt wird. Wer nicht eingeladen werden möchte, kann auch nur den Online-Fragebogen ausfüllen. „Jeder ausgefüllte Online-Fragebogen ist wichtig und leistet einen Beitrag zum übergeordneten Forschungsziel: dem „Gesund altern“ der Kasseler Bevölkerung“, erklärt Brit Mollenhauer.

Unterstützung durch Michael J. Fox-Stiftung

Die Gesund Altern-Studie ist eine rein wissenschaftliche Studie und verfolgt keine finanziellen Interessen. „Wir sind sehr erfreut darüber, dass wir mit der gemeinnützigen Michael J. Fox-Stiftung nunmehr einen Unterstützer gefunden haben, der dieses Forschungsprojekt langfristig für die Bürger*Innen in und um Kassel sichert“, freut sich Prof. Mollenhauer.