Qualitätsberichte

Qualitätsberichte der Paracelsus-Nordseeklinik Helgoland

Laut gesetzlicher Vorgaben sind alle zugelassenen Krankenhäuser verpflichtet, erstmals im Jahr 2005 - für das Jahr 2004 - einen strukturierten Qualitätsbericht zu erstellen und zu veröffentlichen. Patienten, Ärzte und weitere Interessierte haben dadurch die Möglichkeit, sich über die Art und Anzahl der erbrachten Leistungen der Krankenhäuser sowie deren Qualität zu informieren.

Die Paracelsus-Nordseeklinik Helgoland ist diesen Anforderungen schon frühzeitig konstruktiv begegnet und legt der Öffentlichkeit detaillierte Informationen über das Qualitätsmanagement vor. Der Qualitätsbericht beruht auf den Vorgaben des Gesetzgebers und gliedert sich in zwei Teile. Der Basisteil enthält neben allgemeinen, fachabteilungsspezifischen und -übergreifenden Struktur- und Leistungsdaten auch Ergebnisse der externen Qualitätssicherung. Der Systemteil beschäftigt sich konkret mit der Qualitätspolitik der Klinik, des „Paracelsus integrativen Qualitätsmanagements“ und dessen Bewertung. Anhand von einigen Beispielen werden Qualitätsmanagementprojekte der Paracelsus-Nordseeklinik Helgoland aufgezeigt.