Freizeit

In Bad Essen gibt es ein vielfältiges kulturelles Angebot mit Musik- und Theaterveranstaltungen, sowie Ausstellungen. Die sanfte Hügellandschaft des Wiehengebirges lädt ein zum Wandern und Radfahren. Sportvereine bieten vielfältige Möglichkeiten, sportliche Interessen zu wecken und dabei Kontakte zu knüpfen. Und wer sich sozial engagieren möchte, findet auch hier ausreichende Möglichkeiten.

Auch in den benachbarten Paracelsus-Kliniken werden Freizeitangebote gemacht, an denen Sie sich gegebenenfalls beteiligen können. Dazu gehören etwa Rudelsingen, Malen und Tai Chi am Wochenende. Wir informieren Sie über die Veranstaltungen über Aushänge.

Der Ort Bad Essen ist fußläufig in rund 15 Minuten zu erreichen. Selbstverständlich können Sie auch mit dem Bus, Fahrrad oder Ihrem Pkw in den Ort fahren.

Bad Essen und Umgebung

Die Adaptionseinrichtung befindet sich in einer landschaftlich reizvollen Umgebung am Rande des Kurortes Bad Essen auf einem Bergrücken mit attraktiven Wander- und Fahrradwegen in unmittelbarer Nähe. Das Gelände ist umgeben vom typischen Mischwald des Wiehengebirges. Die Nähe zur Natur hilft, ein inneres Gleichgewicht zu gewinnen, etwa durch Spaziergänge.

Als eine von 14 Gemeinden in Deutschland gehört Bad Essen zum Netzwerk „Citta-Slow". Die Citta Slow-Vereinigung wurde inspiriert von der Philosophie der Slow-Food-Bewegung. Ziel ist unter anderem die Verbesserung der Lebensqualität in Kommunen. 

Der 25 Kilometer östlich von Osnabrück gelegene Sole-Kurort versteht sich als Ort der Erholung, der Ruhe, des Genusses, der Entschleunigung, der Bewahrung von kulturellen Besonderheiten und der historisch gewachsenen Identität.

Ausflugtipps

Erholung im Kurpark: Solearena.
Im Kurpark gibt es eine Solearena. Foto: Tourist Info Bad Essen

Neben einem Sole-Freibad sowie einer Sole-Arena bietet Bad Essen zahlreiche Gesundheits- und Wellnessangebote und einen umfangreichen Veranstaltungskalender.

Kaiser, Könige, Fürsten und Bischöfe bestimmten lange die Geschichte des Osnabrücker Landes. Schlösser, Burgen und Kirchen sind zu besichtigen. Sie zeugen noch heute von der damaligen Macht. Dem früheren Wirken der „kleinen Leute", zum Beispiel Töpfer, Tuchmacher oder Steinbrecher begegnen Sie in diversen Museen in Osnabrück und Umgebung. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung.

Ganz in der Nähe in Kalkriese befindet sich außerdem die bedeutende ärchäologische Ausgrabungsstätte der Varus-Schlacht. Dort besiegten die Germanen die Römer.

Auf den Internetseiten der Tourist-Information Bad Essen finden Sie das Veranstaltungsverzeichnis und weitere Informationen für Gäste. Die beiden Schlösser Hünnefeld und Ippenburg liegen im Randbereich von Bad Essen und sind immer einen Fahrradausflug wert. Schlösser und Gärten sind zu bestimmten Zeiten zu besichtigen. Es werden Theatervorführungen und Konzerte veranstaltet. Schloß Ippenburg ist für seine schönen Gartenfeste bundesweit bekannt und war 2010 der Hauptveranstaltungsort der Landesgartenschau in Niedersachsen. 

Bad Essen liegt im Osnabrücker Land. Bis Osnabrück sind es 25 km.