Das sollten Sie mitbringen

Bewerbungsunterlagen

Ein wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Planung Ihrer beruflichen Perspektiven. Bitte bringen Sie deshalb Ihre Bewerbungsunterlagen mit.


Elektrische Geräte

Elektrische Geräte, wie z.B. Bügeleisen, Wasserkocher, Fernseher o.ä., lassen Sie bitte zu Hause. Bügelmöglichkeiten sind im Haus gegeben. Geräte wie z.B. Rasierapparat, Haartrockner oder Handy dürfen Sie selbstverständlich mitbringen. Bitte beachten Sie, dass der Empfang von Funksignalen, auf dem Klinikgelände leider nicht überall oder teilweise nur eingeschränkt möglich ist.


Gesundheitskarte/Versichertenkarte und ggf. Befreiungskarte 

Für den Fall, dass Sie während Ihrer Rehabilitationsmaßnahme ein Facharztbesuch aufsuchen, benötigen Sie Ihre elektronische Gesundheitskarte/Versichertenkarte und ggf. Befreiungskarte.


Getränke

An einem Wasserspender in der Cafeteria erhalten Sie kostenfreies Wasser. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, sich vorsorglich Wasser abzufüllen. Passende Flaschen hierfür erhalten Sie gegen ein kleines Entgelt am klinikeigenen Kiosk. Außerdem stehen Ihnen für warme und kalte Getränke auch zwischen den Mahlzeiten neben der Cafeteria verschiedene Getränkeautomaten und ein Kiosk zur Verfügung.
Bitte nehmen Sie deshalb keine eigenen Gesundheitstees etc. mit!
Wasser stellt natürlich eine Ausnahme dar - dieses können Sie selbstverständlich für die eigene Versorgung auch reichlich mitbringen.


Handtücher

Bitte bringen Sie Ihre Handtücher für den täglichen Gebrauch, wie auch für den Schwimmbad- oder Saunabesuch mit. Waschmaschinen und Wäschetrockner stehen Ihnen im Haus gegen ein Entgelt  zur Verfügung.


Kleidung

Für die Arbeits- und Ergotherapie benötigen Sie Arbeitskleidung (wofür sich auch ältere Kleidungsstücke eignen), feste Schuhe und ggf. Gummistiefel.

Für die Sport- und Bewegungstherapie brauchen Sie darüber hinaus einen Trainingsanzug, Hallensport- und Joggingschuhe, Sportsachen (evtl. auch wetterfest), Badebekleidung und Badehandtücher.


Medikamente

Wenn Sie unter einer chronischen Erkrankung leiden, bringen Sie bitte in Absprache mit dem Hausarzt, die dafür notwendigen Medikamente in ausreichender Menge mit. Eine schon bestehende Dauermedikation (dies gilt auch für Psychopharmaka) ist in den Rehabilitationsleistungen nicht enthalten.


Nachsendeantrag

Denken Sie bitte daran, ggf. zehn Tage vor Therapiebeginn bei der Post einen Nachsendeantrag zu stellen.