Leistungsspektrum und Schwerpunkte

Schwerpunkte der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie

Grundlage jeder Behandlung ist eine ausführliche und individuelle Beratung in Verbindung mit einer modernen apparativen Diagnostik.

Hierzu stehen uns alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Verfügung, die ein, auf die jeweils vorliegende Wirbelsäulenerkrankung, individuell angepasstes Therapieschema sicher stellen:

  • Intensive Physiotherapie und Elektrotherapie
  • Interdisziplinäres Schmerzkonzept in Zusammenarbeit mit der Anästhesieabteilung
  • Operative und nicht-operative Behandlung sämtlicher Wirbelsäulenabschnitte
  • Bildwandlergezielte Wirbelsäuleninfiltrationen (Facettenblockade, PRT etc.)
  • Wirbelgelenkverödung zur Schmerztherapie (Thermokoagulation)
  • Mikrochirurgische Bandscheibenoperationen
  • Zementauffüllung bei  stabilen Wirbelkörperbrüchen
  • Stabilisierungsfreie Wirbelkanalerweiterungen
  • Minimalinvasive Wirbelsäulenchirurgie
  • Komplexe Wirbelsäulenstabilisierungen altersbedingten, entzündlichen, tumor-und unfallbedingten Veränderungen
  • Rekonstruktionen bei Wirbelsäuleninstabilitäten und -verkrümmungen (z. B. Wirbelgleiten, verschleißbedingte Skoliosen)
  • Wiederherstellende und korrigierende Wirbelsäulenchirurgie
    bei komplexen Fehlstellungen (Closing wedge, Wirbelkörperersatz)
  • Implantation von Bandscheibenprothesen an HWS und LWS