Fachbereich

Pneumologie

In unserer pneumologischen Fachabteilung beschäftigen wir uns mit der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Atemwegserkrankungen. Wir behandeln Patienten im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung (AHB) seitens der gesetzlichen Krankenkassen sowie für Heilverfahren der Deutschen Rentenversicherung. Unser pneumologisches Team bietet Ihnen die bestmögliche Versorgung durch die Kombination aus modernsten Therapieverfahren, fachlichem Know-How und menschlicher Zuwendung.

Wir behandeln folgende Krankheiten:

  • Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD)
  • Asthma bronchiale
  • Chronische Bronchitis
  • Zustand nach Pneumonie
  • Zustand nach Lungenoperationen
  • Interstitielle Lungenparenchymerkrankungen (z.B. Sarkoidose, Fibrose)

Leistungsspektrum

Das Behandlungsangebot umfasst eine ganze Reihe hochspezialisierter Therapiebausteine, um die Atemwegserkrankungen zu lindern bzw. deren Folgen bestmöglich zu bewältigen.

keyboard_arrow_down

Bei uns finden Sie eine umfassende, kompetente pflegerische und menschliche Betreuung – ausgerichtet nach Ihren jeweiligen Pflegebedürfnissen. Die Pflege umfasst in erster Linie die Hinführung zu einer möglichst großen Selbständigkeit in den Aktivitäten des täglichen Lebens. Alle pflegerischen Maßnahmen richten sich deshalb individuell an Ihrem Alltag aus. Durch Hilfe zur Selbsthilfe ist es unser oberstes Ziel, Sie zu unterstützen, den Alltag selbstsicher, eigenverantwortlich und selbstbestimmt zu bewältigen und wieder Kraft zum Atmen aufzubauen.

keyboard_arrow_down

Sie fühlen Sich erschöpft, das Atmen fällt Ihnen schwer und sie freuen sich über jeden Fahrstuhl, um das Treppensteigen zu vermeiden? Im Rahmen unserer Physio- und Sporttherapie stärken wir nicht nur ihr Herz-Kreislauf-System, sondern verbessern auch Ihre Ausdauer, Muskelkraft, Koordination und Beweglichkeit. Viele Studien belegten bereits den positiven Effekt des sportlichen Trainings auf die körperliche Leistungsfähigkeit bei Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen und die Reduzierung von Atemnot.

Neben dem klassischen Sport- und Physiotherapieangebot wie Ergometer-, Kraft- oder Ausdauertraining sowie Wasser- und Beckenbodengymnastik in Gruppen- oder Einzeltherapie bieten wir Ihnen weitere spezielle Therapien bei Atemwegserkrankungen:

  • Reflektorische Atemtherapie
  • Atemschulung/-therapie
  • Inhalation und Entspannung in der Paracelsus-Saline
  • Anleitung zu speziellen Techniken zur Linderung von Beschwerden und Verbesserung der Schleimmobilisierung

keyboard_arrow_down

Die Ergotherapie ist ein ergänzender Therapiebaustein zur Atem- und Sporttherapie und vermittelt Ihnen schonend Techniken für Ihren selbstständigen Alltag. Mit Hilfe verschiedener Therapieangebote sollen krankheitsbedingte Funktions- und Fähigkeitsstörungen bestmöglich beseitigt oder gelindert werden. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, Ihnen mehr Lebensqualität durch größtmögliche Selbstständigkeit und die Wiederherstellung zentraler Fertigkeiten zurückzugeben.

Unser ergotherapeutisches Therapieangebot umfasst unter anderem:

  • Gestaltungstherapie (Seidenmalerei, Töpfern, Peddigrohrflechten, bildnerisches Gestalten mit Speckstein, Holzbearbeitung)
  • Arbeitsplatztraining
  • Konzentrative Bewegungstherapie
  • Selbsthilfetraining/Beratung zu den Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Konzentrations- und Hirnleistungstraining
  • Sensibilitätstraining

keyboard_arrow_down

Einigen Atemwegserkrankungen wie etwa COPD oder Asthma bronchiale erfordern eine bewusste und an die Krankheit angepasste Ernährung. Unsere Diätassistentinnen stehen Ihnen während Ihres gesamten Aufenthalts bei uns beratend zur Seite. Unser Ziel ist es, die durch Ernährung beeinflussbaren Risikofaktoren zu reduzieren und zu zeigen, dass gesund auch schmackhaft sein kann.

In unserer großzügig ausgestatteten Lehrküche können Sie unter Anleitung selbst die Herstellung besonders geeigneter Ernährungsformen erlernen und einüben. Auch beim Vorliegen von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus, bei Unter- oder Überernährung werden diätetische Hilfestellungen angeboten.

Auf eine bedarfs- und kostformgerechte gesunde Ernährung mit frischen Zutaten wird in unserer Klinik großen Wert gelegt. Die Zubereitung der Speisen folgt nach den aktuellen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

keyboard_arrow_down

Unser Sozialdienst unterstützt Patienten bei persönlichen, familiären, beruflichen und finanziellen Problemlagen.

Die Mitarbeiterinnen im Sozialdienst arbeiten eng mit den Patienten, den Ärzten im Haus, den Beratern der Rentenversicherungen und Krankenkassen sowie mit Experten außerhalb der Reha-Klinik zusammen. Gemeinsam wird mit den Patienten über die zukünftige Lebenssituation, mögliche Veränderungen und persönliche oder materielle Hilfen gesprochen – gerne auch mit den Angehörigen zusammen.

Wir können folgende Beratungen und Hilfestellungen anbieten:

  • individuelle sozialrechtliche Beratung (z.B. Schwerbehindertenrecht, Rentenrecht, Kranken- und Pflegeversicherung)
  • Beratung über ambulante Hilfen (z.B. Sozialstation, Haushaltshilfe)
  • Beratung bezüglich stationärer Pflegeeinrichtungen
  • Kontaktvermittlung zu Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen am Wohnort
  • Hilfsmittelplanung und Versorgung
  • Angehörigengespräche
  • Wirtschaftliche Sicherung – Übergangsgeld, Härtefonds der deutschen Krebshilfe

 

Insbesondere für berufstätige Patientinnen und Patienten werden folgende Informationen und Beratungen angeboten:

  • Stufenweise Wiedereingliederung – Hamburger Modell
  • Berufsfördernde Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den Rehabilitationsberatern der Rentenversicherer und Berufshelfern der Berufsgenossenschaft
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement – BEM
  • Erwerbsminderung bei medizinischer Notwendigkeit
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben – Berufliche Rehabilitation

 

Der Sozialdienst ist zuständig für das Entlassmanagement und steht den Rehabilitanden auch zur Seite, wenn es darum geht, Nachsorgemaßnahmen am Heimatort einzuleiten.

keyboard_arrow_down

Häufig wirft die Diagnose einer Atemwegserkrankung viele Fragen auf. Patienten verlieren ihre Sicherheit und fühlen sich macht- und hilflos. Hinzu kommt die körperliche und seelische Schwächung durch die oft belastenden und langwierigen Therapien und die Unsicherheit darüber, wie das Leben nun weiter geht.

Mit vertrauensvoller Zuwendung und einfühlsamer Menschlichkeit begleiten unsere Psychologen Sie auf Ihrem Weg der Krankheitsbewältigung. Wir bieten Ihnen individuelle und persönliche Einzelgespräche, themenzentrierte Gruppengespräche zur Krankheitsbewältigung, themenrelevante Seminare und Vorträge sowie progressive Muskelentspannung nach Jacobson.

keyboard_arrow_down

Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass unsere Patientinnen und Patienten einen ganz unterschiedlichen Reha-Bedarf haben. Deshalb haben wir zu unserem allgemeinen Reha-Programm ganz spezielle, interdisziplinäre Behandlungskonzepte entwickelt.

Spezielle Lungentherapie

Für unsere Patienten mit Erkrankungen der Atemwege bieten wir ein spezialisiertes Lungentraining an, um die Funktion der Lunge bestmöglich zu trainieren und so die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Die Lungentherapie umfasst:

  • Reflektorische Atemtherapie
  • Atemschulung/-therapie
  • Inhalation und Entspannung in der Paracelsus-Saline
  • Spezielle Techniken zur Linderung von Beschwerden und Verbesserung der Schleimmobilisierung

 

Spezifisches Gesundheitstraining

In unseren speziellen Gesundheitstrainings vermitteln wir intensives und übertragbares Wissen zu folgenden Themen:

  • Seminar zur Bewegung bei Lungenerkrankungen
  • Schulung bei Sauerstofflangzeittherapie
  • Schulung zum Gebrauch von Inhalatoren
  • Seminare zu COPD und Asthma bronchiale
  • Seminar Selbstmanagement bei Asthma bronchiale

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Ob in guten oder herausfordernden Zeiten: Unsere Gesundheitsfamilie hält zusammen – und möchte sich weiter vergrößern. Bewerben Sie sich jetzt!