Röntgendiagnostik

digitale Röntgenanlage
max. Röntgenröhrenspannung: 150 kV
Mobiles Durchleuchtungsgerät
max. Röntgenröhrenspannung: 110 kV

Die Röntgendiagnostik verfügt über eine moderne, leistungsfähige Röntgenanlage sowie ein Durchleuchtungsgerät. Rund um die Uhr können hier Röntgenaufnahmen ausgeführt werden.

Zu Beginn des Jahres 2017 erfolgte in der Paracelsus-Klinik am Silbersee die Umstellung vom konventionellen Röntgenverfahren auf das digitale, welches diverse Vorteile mit sich bringt:

  • Problemlose Nachbearbeitung der Röntgenbilder
  • Das System ist weniger empfindlich gegen Unter- oder Überbelichtung
  • Weniger Wiederholungsaufnahmen (weniger Strahlenbelastung der Patienten)
  • Schnellere Übermittlung der Bilder, kaum Wartezeiten für Ärzte und Patienten
  • Platzsparende Archivierung der Röntgenaufnahmen in einem digitalen Bildarchivierungssystem (PACS)
  • Einfache Röntgenbildübermittlung in Form von CD's