Mediziner im Fokus

Erfahren Sie mehr über die Mediziner der Paracelsus-Klinik München. Im persönlichen Gespräch geben unsere Ärzte Auskunft über ihren Lebensweg, ihren Alltag im Krankenhaus und die Herausforderung eines Berufs, der immer auch Berufung ist.

Die Ruhe in Person: Gerhard Rothenaicher, Chirurg und Wund-Spezialist

Wer eine nicht heilende Wunde hat, ist bei Gerhard Rothenaicher in den besten Händen: Der Chirurg hat schon so viele Wunden erfolgreich behandelt, dass seine Patienten sogar von weit her anreisen. Sein Erfolgsgeheimnis? Viel Wissen, noch mehr Erfahrung und ruhig ans Werk gehen.

Zentrale Anlaufstelle im OP: Dr. Karim Merzoug, Anästhesist

Rund 30 Ärzte operieren in der Paracelsus-Klinik München – bei rund 30.000 Eingriffen war der Anästhesist Dr. Karim Merzoug mit seinem Team dabei. Sein Ziel ist es, möglichst schnell ein gutes Vertrauen zu den Patienten aufbauen zu können, um ihnen die Angst vor der Narkose zu nehmen.

Handwerkliches Geschick und gute Nerven: Dr. Rupert Dietl, Neurochirurg

Wer an den Nerven anderer Menschen arbeitet, braucht selbst gute Nerven – sagt der Neurochirurg Dr. Rupert Dietl, der an fünf Vormittagen pro Woche im OP steht. Bei großen Eingriffen, die ohne Unterbrechung bis zu fünf Stunden dauern können, trägt er eine schwere Bleischürze.

Spezialist für delikate Probleme: Dr. med. Johannes Schimmler, Proktologe

Der Analbereich ist ein Ort, der mit vielen Tabus belegt ist – kaum einer spricht gern über Probleme am „Hintern“. Seine Patienten aus der Reserve zu locken, gehört darum zum Alltag von Dr. med. Johannes Schimmler. Der Proktologe betreut seine Patienten ambulant und in der Paracelsus-Klinik München.