Andrologie - Urologie Düsseldorf

Die Andrologie  (Männerheilkunde) ist der allgemeinen urologischen Abteilung zugeordnet und befasst sich mit den spezifischen Erkrankungen des männlichen Körpers. Unsere Fachärzte sind auf diesem Gebiet hochqualifiziert, sodass sich Patienten, gerade auch mit sensiblen Themen wie Impotenz oder unerfülltem Kinderwunsch, umfassend beraten und betreut fühlen. 

Refertilisierung (Vasovasostomie)

Circa 10 % der sterilisierten Männer möchten die Familienplanung wieder aufnehmen und eine Sterilisation (Vasektomie) wieder rückgängig machen, um doch noch ein eigenes Kind zu bekommen. Möglich wird dies durch die sogenannte Refertilisierung, ein mikrochirurgisches Verfahren, das die durchtrennten Samenleiter wieder vereinigt. Unterschieden wird hierbei zwischen Vasovasostomie und Tubulovasostomie.  
 
Bei der Vasovasostomie werden die Samenleiter über kleinste Schnitte freigelegt und danach über feine Nähte wieder verbunden.

Sollten die Samenleiter nicht durchgängig sein, kommt die Tubolovasostomie zum Einsatz, eine der anspruchsvollsten mikrochirurgischen Operationen in der Urologie. Bei dieser Methode wird das obere Ende der Samenleiter direkt mit den Nebenhodenkanälchen verbunden.

Die Durchführung beider Operationsverfahren erfolgt ambulant und durch den erfahrenen Andrologen und Oberarzt Jörg Fröhlich.  
 
Als Wunscheingriff des Patienten ist eine Refertilisierung keine Kassenleistung. In einem ausführlichen Beratungsgespräch erhalten Interessierte  alle wichtigen Informationen rund um den Eingriff, zu Erfolgsaussichten, etwaigen Risiken sowie den Kosten.

Gerne können Interessierte einen Termin unter 0211 4386-170 vereinbaren.

Operative Spermiengewinnung bei Kinderwunsch: TESE und MESA

Auch für Männer, bei denen sich keine oder nur wenige Spermien im Ejakulat befinden oder die Spermien zu langsam sind oder nicht vorwärtsschwimmen, besteht die Chance auf ein leibliches Kind. Möglich wird dies durch die operativen Verfahren TESE (Testikuläre Spermienextraktion) und MESA (Mikrochirurgische Epididymale Spermienaspiration).

Bei diesen ambulant durchgeführten Eingriffen werden die für eine künstliche Befruchtung notwendigen Samen entweder aus dem Hodengewebe (TESE) oder dem Nebenhoden (MESA) entnommen. Die Zusammenarbeit erfolgt dabei immer mit einem IVF-Zentrum, das sowohl die Sperma-Kryokonservierung als auch die künstliche Befruchtung z. B. eine ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion) oder In-vitro-Fertilisation bei der Frau vornimmt.

Zuständig für die Durchführung von TESE und MESA in der Paracelsus-Klinik Golzheim ist Androloge und Oberarzt Jörg Fröhlich.

Impotenz

Entgegen der allgemein vorherrschenden Meinung liegen bei einer Impotenz, auch unter den Begriffen erektile Dysfunktion, Erektions- oder Potenzstörungen bekannt, in den meisten Fällen körperliche Ursachen zugrunde. Dazu gehören beispielsweise Bluthochdruck, Übergewicht, Durchblutungsstörungen, Entzündungen der männlichen Geschlechtsorgane (Hoden, Nebenhoden) oder Hormonstörungen, um nur einige zu nennen. Folgende Verfahren zur Diagnose und Therapie der Impotenz werden in der Paracelsus-Klinik durchgeführt:

  • Hormonuntersuchungen
  • Fehlbildungsdiagnostik
  • Doppler-Sonographie
  • Kavernosometrie
  • Kavernosographie
  • Hormonsubstitution
  • orale und lokale Medikamente (z. B. Viagra, Schwellkörperinjektionen)
  • Vakuumpumpe
  • Venenchirurgie
  • Penis-Prothesenimplantation

Sterilität

Um eine mögliche Sterilität oder Zeugungsunfähigkeit des Mannes auszuschließen bzw. gezielt
festzustellen, kommen verschiedene  Diagnosemethoden zum Einsatz:

  • Hormonuntersuchungen
  • Fehlbildungsdiagnostik
  • Untersuchung von Hoden, Samenwegen und Prostata
  • Spermiogramme

Korrektur bei Penisverkrümmung (IPP) und weiteren Fehlbildungen

Als Fachklinik mit hochqualifizierten Urologen verfügt die Paracelsus-Klinik über weitreichende
Erfahrung auf dem Feld der operativen Korrekturverfahren:

  • Korrekturoperationen bei Penisverkrümmung (lat.: Induratio Penis Plastica, IPP)
  • plastische Operationen bei Harnröhrenfehlbildungen
  • Korrekturen von Hodenfehllagen
  • Hodenprothesen
  • Varikozelenoperation
  • Laserchirurgie

Wechseljahre des Mannes - Aging male

Ähnlich wie bei Frauen bringt auch das mittlere Alter des Mannes hormonelle Veränderungen mit sich, die sich unterschiedlich bemerkbar machen können. Das Angebot der Paracelsus-Klinik in diesem Bereich umfasst

  • Hormonuntersuchungen
  • Hormonsubstitution
  • medikamentöse Therapie
  • Ernährungsberatung
  • Krebsvorsorge