Spezialkonzepte Onkologie /Gynäkologie

Spezialisierte Psychoonkologische Rehabilitation (SPOR)

Die Spezialisierte Psychoonkologische Rehabilitation (SPOR) istdie verhaltensmedizinische- und therapeutische Behandlung psychischer Symptome bei Tumorerkrankungen im Rahmen eines interdisziplinären Behandlungskonzepts. Während der dreiwöchigen Rehabilitationsmaßnahme werden Sie in einer geschlossenen Gruppe, der sogenannten Basisgruppe betreut. Hier finden Sie den nötigen Raum für Gesprächsthemen, die Sie belasten. Unser Team hilft Ihnen mit Ihrer Krebserkrankung und den damit verbundenen Veränderungen besser umgehen zu können. Die Gesprächsangebote werden durch ergo- und bewegungstherapeutische Angebote ergänzt. Gerne empfangen wir auch Angehörige in unseren Gruppen teilnehmen, denn auch sie werden durch die Erkrankung eines Familienmitglieds psychisch stark beansprucht. Bis zu acht Patienten und jeweils ein Angehöriger machen die Gruppen komplett, sodass nicht mehr als 16 Personen an der Gruppe teilnehmen.

Darüber hinaus lernen Sie die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson kennen und werden in die “Spezifische Gruppe zur Angstbewältigung und zur Vorbeugung von Depressionen” integriert. Bei Bedarf haben Sie jederzeit die Möglichkeit auf ein psychologisches Einzelgespräch.

Die Anreise erfolgt am Montag oder Dienstag des jeweiligen Durchgangs.

Ergänzend zu den SPOR-Angeboten können Sie auch an allen weiteren Therapieangeboten teilnehmen: z. B. Physiotherapie, Sozialberatung, Gesundheitstraining, Freizeitangebote u. a.

Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass onkologische Patienten in diesem speziellen und umfangreichen psychoonkologischen Therapieangebot sich besser unterstützt und aufgehoben fühlen.

Ihre Anmeldung senden Sie bitte an:

Paracelsus-Klinik Am Schillergarten
Martin-Andersen-Nexö-Str. 10
08645 Bad Elster

T 037437 703-220

Spezifisches Gesundheitstraining

  • krankheitsspezifische Gesprächsgruppen
  • Stomaversorgung (individuelle Anleitung durch Stomatherapeuten)
  • Hilfsmittelerprobung und -anpassung
  • Spezielle Vorträge zur Gesundheitsbildung
  • Lymphödem
  • Naturheilkunde – Möglichkeiten und Grenzen
  • Inkontinenz – Wenn die Blase nicht mehr hält
  • Wechseljahre – Alt werden und jung bleiben  
  • Diabetes – Informationen zum Typ
  • Hypertonus
  • Risikofaktoren bei Herz-Kreislauferkrankungen
  • Cholesterin in aller Munde
  • Gesunde Ernährung / Ernährung nach Krebs
  • Selbstuntersuchung der Brust mit Übung an Modellen
  • Nachsorge nach Brust-OP
  • Kolorektale Karzinome (Prophylaxe, Diagnostik, Nachsorge)
  • Rauchen – ist es wirklich schädlich/Nichtrauchertraining
  • Erschöpfungssyndrom
  • Stressbewältigung
  • Angstbewältigung
  • Einführung in das Sozialrecht
  • Selbsthilfegruppen

Spezielle Therapien

  • Schmerztherapie
  • Bisphosphonattherapie
  • Chemotherapie/Immuntherapie/Antikörpertherapie/Bisphosphonattherapie:
    Eine begonnene Chemotherapie wird unter fachärztlicher Betreuung fortgesetzt. Speziell ausgebildetes Fachpersonal kümmert sich ständig in einem freundlich eingerichteten Zimmer um Ihr psychisches und körperliches Wohlbefinden während und nach den onkologischen Therapien.
  • Onkologische Nachbehandlung:
    Unsere Schwestern sind für die onkologische Nachbehandlung ausgebildet und spezialisiert. Fürsorglich betreuen sie Patienten mit Wundheilungsstörungen, Stomaversorgung und Harninkontinenz.

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen? Und ob! Bewerben Sie sich und werden Sie ein Teil unserer Paracelsus-Gesundheitsfamilie.